Bewertung
(8) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2002
gespeichert: 307 (0)*
gedruckt: 3.971 (1)*
verschickt: 107 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Kuvertüre, Vollmilch
200 g Kekse (Amaretti - ital. Mandelkekse)
4 Blatt Gelatine, weiße
500 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanillinzucker)
40 g Zucker
250 ml Eierlikör
1 EL Kakaopulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 548 kcal

Kuvertüre - bis auf 25 g - im Wasserbad schmelzen. Amaretti in einen Gefrierbeutel füllen, mit der Teigrolle fein zerbröseln und in eine Schüssel geben. Geschmolzene Kuvertüre unterrühren. Die Masse in eine Form (ca. 15 x 30 cm) füllen und glatt streichen. 15 Minuten kaltstellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Wasserbad auflösen. Sahne mit Vanillezucker und Zucker steif schlagen.
Die Hälfte vom Eierlikör zunächst in die aufgelöste Gelatine rühren, dann die Likör-Gelatine-Mischung unter die Sahne heben. Übrigen Likör nach und nach unterrühren.
Eierlikörcreme auf den Amarettiboden streichen und im Kühlschrank - am besten über Nacht - vollständig erstarren lassen.

Die feste Creme mit ca. 1 cm breiten Papierstreifen diagonal belegen. Kakaopulver durch ein Sieb darüber streuen. Streifen abnehmen und in die andere Richtung legen. Wieder mit Kakaopulver bestäuben. Creme in 8 Stücke schneiden und auf Teller setzen. Restliche Kuvertüre mit einem Sparschäler oder Messer in feine Späne hobeln und darüber streuen.