Tonis fixer Sommer - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.05.2006



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s) (alternativ Pute)
300 g Gemüse (TK-Buttergemüse)
1 Beutel Kartoffel(n) (TK-Rösti-Ecken)
200 g Schmand
200 g saure Sahne
1 TL Kräuterling(e) zum Streuen
200 g Käse (z.B. Gouda), grob gerieben
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Geflügelfilets werden in mundgerechte Stücke geschnitten. Die Geflügelwürfel mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und gut durchmischen. Dazu das mittlerweile aufgetaute Buttergemüse mischen und in eine flache Auflaufform geben.
Darauf werden nun gleichmäßig die Rösti-Ecken verteilt.
Anschließend die Sahne und den Schmand mit der Kräutermischung gut verrühren und über die Rösti-Ecken verteilen. Darüber wird dann der geriebene Käse verteilt.
Nun im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 60 Min. backen.

Dazu passt hervorragend ein frischer, knackiger Sommer-Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ansa64

Ich habe den Auflauf nach Rezept gemacht. Nur für die Soße habe Creme fraiche mit Milch gemischt, da ich dies noch im Kühlschrank hatte. Das Rezept geht schnell und ist sehr lecker. Das gibts bestimmt noch einmal.

01.12.2013 17:38
Antworten
katrin36

Das gabs heute mittag bei uns und sogar mein mäkliger Eheliebster hat es gelobt! Ich hab aber statt Schmand Kaffeemilch (4% Fett) genommen, weil ich keinen Schmand da hatte, es ging trotzdem super und war lecker. Das Fleisch hab ich auch angebraten und den Bratensatz mit bisschen Kaffeemilch abgelöscht und mit unter die Sahne gerührt. Das war ein schnelles und leckeres Essen, vielen Dank für das Rezept. LG, Katrin

01.06.2008 14:29
Antworten
bross

Ich habe zwar nur die angebebene Menge Fleisch verwendet, diese aber trotzdem angebraten. Wird vielleicht auch eín würziger dadurch. Da ich genügend frisches Gemüse im Hause hatte, habe ich Möhren, Lauch, Blumenkohl und Rosenkohl kurz angedünstet und über das Fleisch gegeben. Es war sehr lecker! LG! bross

10.12.2006 16:18
Antworten
Sylvia67

Bei Zubereitung für mehrere Personen wie angegeben, sollte das Fleisch unbedingt vorher angebraten werden. Es passiert, daß es in der Mitte nicht durch ist. Habe für 8 Personen gekocht und die Zeitangabe muß demnach angepasst werden.

09.05.2006 12:55
Antworten