Hackbraten auf italienische Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (549 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.05.2006 655 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
1 Brötchen, altbacken
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Basilikum, gerebelt

Für die Füllung:

100 g Oliven, schwarze, ohne Stein
100 g Tomate(n), getrocknete aus dem Glas
2 Knoblauchzehe(n), nach Belieben mehr
250 g Mozzarella
100 g Parmaschinken, in feinen Scheiben

Nährwerte pro Portion

kcal
655
Eiweiß
43,96 g
Fett
47,54 g
Kohlenhydr.
13,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für den Fleischteig das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das Brötchen inzwischen gut einweichen.
Die Zwiebel fein hacken und zusammen mit dem Ei zum Hackfleisch geben. Das Brötchen ausdrücken und fein zerrupfen, ebenfalls zum Hackfleisch geben. Nun alles zu einem gut formbaren Fleischteig verkneten und kräftig würzen. Auf Frischhaltefolie zu einer Platte von etwa 30 x 20 cm ausdrücken. Die Platte sollte etwa 1 cm dick sein.

Für die Füllung Oliven und Tomaten in Streifen schneiden. Knoblauchzehen hacken und den Mozzarella würfeln. Gut vermengen und auf den Fleischteig streuen. Dabei nach Möglichkeit gut 2 cm Rand freilassen. Die Hackfleischplatte nun mit Hilfe der Folie vorsichtig aufrollen und auf ein Backblech legen. Sie sollte dabei nicht einreißen. An den Enden etwas abrunden. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Inzwischen den Schinken um den Braten legen, sodass er ganz bedeckt ist.

Dann den Hackbraten etwa 30 - 40 Minuten backen.

Mit einem Bratenwender vom Blech auf eine Platte herunterheben und noch heiß servieren.

Dazu passt frisches Ciabatta oder Risotto.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

achimio

Eines vorweg, ich habe mich genau an das Rezept gehalten, sowohl was die Zutaten anbelangt - als auch bei den Mengen. Ich habe auch gedacht, Feta würde hier besser passen, aber dann geht es wohl eher in die griechische Richtung und das hier soll ja ein italienischer Hackbraten sein. Den Mozzarella empfand ich hier im Rezept als ziemlich nichtssagend und geschmacksneutral. Der ganze Hackbraten wurde von den Oliven dominiert, das war nicht so mein Geschmack

27.12.2020 14:52
Antworten
1986Tzandy

Ein tolles Rezept. Habe den Hackbraten zum zweiten Weihnachtsfeiertag gemacht und er war total lecker. Ich habe Fetakäse genommen. Den mache ich auf jeden Fall wieder.

26.12.2020 22:34
Antworten
Juliaschwk

Wirklich lecker. Ich nehme nur statt Mozzarella gerne Feta.

10.11.2020 22:45
Antworten
Delynia85

Danke für das fantastische Rezept

06.11.2020 12:15
Antworten
Sonza100

Echt lecker. Ich nehme Tomaten in Öl aus dem Glas.

25.10.2020 19:40
Antworten
Surina

Hallo Alina, wirklich sehr gut... Der Braten war bei mir 1 Stunde im Ofen, wobei ich die Oberseite die erste halbe Stunde locker mit Alufolie abgedeckt habe, damit der Schinken nicht zu dunkel und trocken wird.. Die Füllung habe ich auch noch etwas mit Salz, Pfeffer und Basilikum gewürzt. Dazu gab es Pepperoni-Ciabatta. Vielen Dank, Alina! Deinen Hackbraten wird es mit Sicherheit wieder geben :-) la gon, Surina

09.08.2008 11:56
Antworten
Karamella

Hi Alina, boah, das ist ja eine wahnsinnig leckere Hackbraten-Variante!!! Ich habe statt Mozzarella Camembert genommen und mehr Knoblauch in die Füllung gegeben. Ausgezeichnet. Es eignet sich auch sehr gut für Gäste, da es relativ unaufwendig ist. LG Kara

03.02.2008 20:51
Antworten
klubnitschka

Der leckerste Hackbraten, den ich je gegessen habe!!! 5 *. Habe das Rezept jedoch ohne Knoblauch gemacht.

25.01.2008 12:25
Antworten
Blubb0rfischchen

Hallo Alina, hab deinen Hackbraten gestern gemacht und fand ihn sehr lecker :-) Da ich allerdings noch nie getrocknete Tomaten gegessen habe, war ich von dem intensiven Geschmack etwas überrascht ^^ Dennoch auf jeden Fall 4* und ein paar Fotos als Danke schön für das leckere Rezept! Lg Jenni

17.02.2007 08:10
Antworten
flipper7

Mir ist der Geschmack auch zu stark. Ich wässere deshalb die getrockenten Tomaten 1 - mehrere male bis sie nicht mehr so penetrant sind

25.02.2018 11:11
Antworten