Saftiger Quarkstollen mit Nussfüllung


Rezept speichern  Speichern

gefüllter Stollen ohne Lagerzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (64 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.05.2006 325 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise(n) Muskat, Nelken und Kardamom
2 Ei(er)
250 g Quark (Magerquark)
150 g Butter
150 g Zucker, nach Belieben auch mehr
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

2 Ei(er), getrennt
75 g Zucker
200 g Nüsse, gemahlen
½ Flasche Rumaroma
1 TL Zimt
50 g Butter, zerlassen
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Butter und Zucker schaumig rühren, Eier, Gwürze und Salz unterrühren. Quark mit der Mehlmischung und Buttermasse zu einem glatten Teig verkneten.

Für die Füllung Eigelbe mit Zucker cremig schlagen und die Nüsse, Zucker, Zimt und Rum einrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle von ca. 25 cm Länge formen. Die Teigrolle 30 cm breit ausrollen.
Die vorbereitete Füllung darauf streichen, dabei einen 3 cm breiten Rand freilassen.
Das Teigstück von einer der breiten Seiten her zu einer Rolle aufrollen, die Enden mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken.

Drei Lagen Backpapier auf das Blech legen, und den Stollen vorsichtig darauf legen.

Den Stollen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 45 – 50 Minuten backen (Umluft 55 Minuten bei 180 Grad).

Den noch heißen Stollen mit der Butter beträufeln. Wenn sie ganz aufgesogen ist, den ganzen Stollen mit Puderzucker besieben.

Der Quarkstollen braucht keine Lagerzeit, er kann bereits am nächsten Tag angeschnitten werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitten83

Schmeckt sehr gut, allerdings habe ich nun schon drei verschiedene Backzeit und Temperatur Variationen probiert, aber entweder wird er zu schwarz oder er ist innen noch roh. Muss mich langsam vortasten wie es richtig funktionieren wird. Das Ergebnis ist es jedenfalls wert dran zu bleiben. ;)

28.12.2019 11:07
Antworten
BackfeeCK

Sehr leckerer Stollen und super einfach in der Zubereitung. Allerdings waren bei mir 45 min zu lang bei 200 Grad Oberhitze!

22.12.2018 20:06
Antworten
blondestraehne

Ein super Rezept! Es ist mein erster Stollen. Und der ist der Hammer. Ich habe allerdings anstatt Rumaroma richtigen Rum (80 %) verwendet. Nächstes Mal werde ich Marzipan dünn ausrollen und vor der Nuss Füllung auf den Teig geben. Ebenso werde ich etwas mehr Nüsse verwenden.

16.12.2018 12:44
Antworten
bittersweettear

Wie lagert man einen Quarkstollen? Habe ihn heute gebacken und möchte ihn morgen servieren. Muss er luftdichtverpackt werden? Oder kann ich ihn auch in Papier packen damit die Kruste auch morgen noch da ist?

07.12.2018 14:09
Antworten
soleil2811

Hallo, Ein wirklich tolles Rezept. Schmeckte sehr gut. Habe ihn in der Stollenform gemacht. Sabine

05.01.2018 10:52
Antworten
Tuss

Hallo, auf der Suche nach einer Nussfüllung, bin ich hier gelandet. Ich hab also nur die Hälfte des Rezepts gemacht, und bin von der Füllung soooo begeistert, dass ich nächstes Mal einfach das ganze Rezept ausprobieren werde. Also die Füllung hat wie vom Bäcker geschmeckt. Echt lecker! Danke! Lg Tuss

05.06.2007 12:37
Antworten
spacecom-lady

Habe den Stollen vor Weihnachten für meine bessere Hälfte gebacken (er ist ein absoluter Nuss-Fan), er fand ihn super und binnen 3 Tagen war der Stollen weg. Vielen Dank für das tolle Rezept!

07.01.2007 20:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Soooo lecker! Ich liebe diesen Stollen (meine Familie auch und meine Freunde fanden ihn auch klasse :-) )!!! Ein ganz groooßes Lob an dich!!! Das nächste Mal werd ich nur 300 g Nüsse und 3 Eiweiße nehmen! Danke für das tolle Rezept! liebe Grüße marmorkuchen

17.11.2006 17:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Alina! Also in den Teig hab ich noch einen halben TL Salz gegeben und in die Fülle für den 2. Zucker im Text 1 Päckchen Vanillezucker! Später kommen noch Bilder und das Ergebnis wies meiner Familie geschmeckt hat! liebe Grüße marmorkuchen

16.11.2006 14:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Echt tolles Rezept. Ich habe ihn schon öfter gebacken. Auch mit Mohnfüllung ein echter Genuß!! LG Orpi

03.11.2006 16:51
Antworten