Backpulver Brot II

Backpulver Brot II

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eigenes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.05.2006



Zutaten

für
200 g Dinkel - Vollkorn, gemahlen
150 g Roggen - Vollkorn, gemahlen
150 g Gerste (Nacktgerste), gemahlen
1 Prise(n) Rohrzucker
1 TL Salz
1 Tüte/n Backpulver (Weinstein)
2 TL Gewürzmischung für Brot ODER
Kümmel, Koriander, Anis + Fenchel ganz oder gem,
450 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle trockenen Zutaten vermischen lassen. Ca 450 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser dazugeben, auf kleiner Stufe, reicht, gut rühren lassen, 5- 8 min, damit entwickelt sich auch eine schöne Krume.
In eine Fettpfanne, unter den Backformen, ca. 750 ml Wasser einfüllen.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte kleine Backform geben oder zu einem kleinen Laib formen, einkerben den Teig + backen.
Da es sich für dieses kleine Brot nicht lohnt den Backofen zu benutzen, backe ich drei Brote gleichzeitig ab. In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca. 60- 70 min backen.
Nadelprobe.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hans60

Hallo Lui das Kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Medium reicht, das der Teig besser aufgeht, da Roggen ja ein "schwerer Teig" ist. Gruß Hans

23.03.2013 23:09
Antworten
Lui96

Was passiert denn, wenn man Wasser ohne Kohlensäure benutzt?

23.03.2013 21:54
Antworten
Hans60

Hallo Bio Tofu Na ja, über Geschmack... Backpulver Brote schmecken alle ein wenig „anders“, es ist auch nur eine Möglichkeit zu Hefe bzw Sauerteig, wenn es nicht erlaubt ist, bei Allergien. Wasser in eine Fettpfanne mache ich mittlerweile auch nicht mehr. Die Backzeiten, bei all den Rezepten hier, sind nur ca Werte, da jeder O-fen eben anders ist. Du hättest es einfach länger drin lassen müssen, oder wie ich es jetzt immer öfter mache, Brot aus den Formen, wenn die Backzeit erreicht, rund herum mit Öl einpinseln, und bei gleicher Hitze weitere 20-40 min backen, es wird dann so eine Art „Doppelback“, dass sich bei dieser Art Brot, also nicht mehr kneten, sondern mehr ein Rührteig ähnlich, länger frisch hält ist bekannt, ist ja auch viel mehr Flüs-sigkeit vorhanden. Und einfacher in der Herstellung, alles nur zusammen mengen, statt zu kneten. Mit freundlichen Grüßen Hans

08.02.2013 15:32
Antworten
BioTofu

Da ich in letzter Zeit mein Brot immer selbst backe, habe ich auch einmal dieses Rezept ausprobiert. Doch irgend etwas stört mich an dem Geschmack. Egal ob ich frische Hefe, Trockenhefe oder Backpulver verwende, es schmeckt mir einfach nicht so gut. och zu diesem Rezept muss ich dazusagen, dass das Brot sich extrem lange frisch hält! Habe 2 Laib Brot gebacken, das angeschnittene Brot ist nicht ausgetrocknet innerhalb einer Woche, nur etwas an der angeschnittenen Stelle, doch auch nur sehr wenig! Den 2. Laib habe ich heute angeschnitten und das Brot ist nach 1 Woche immer noch frisch! Zwar nicht mehr so wie am ersten Tag, doch so etwas habe ich noch nie gebacken ;) Habe das Brot 15 Minuten länger im Ofen lassen müssen und es war so gerade so durch, hätte es lieber etwas dunkler oben gehabt, war so etwas brauner als käsig, wenn das verständlich ist ;) Eine Fettpfanne habe ich nicht benutzt, da ich keine habe und mein Brot immer schön knusprig oben wird und innen sehr saftig :)

08.02.2013 14:50
Antworten