Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Snack
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bohnen, Birnen und Speck

Bei den vorgesehen Mengen handelt es sich um ein Amuse Gueule, den Gruß aus der Küche

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.04.2006



Zutaten

für
100 g Bohnen, weiße (oder 250 g Einwaage aus der Dose)
1 Kartoffel(n)
250 ml Rinderbrühe
1 Birne(n), (Abate oder Williams)
150 ml Birnensaft
Zitronensaft
Zucker
5 Blatt Gelatine
2 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
Pfeffer
Salz
Kresse oder Schnittlauchröllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Birne abwaschen, vierteln und Gehäuse entfernen. Birne in kleine Würfel schneiden und mit dem Birnensaft zusammen pürieren. Mit Zitronensaft und Zucker kräftig abschmecken denn durch die Zugabe von Gelatine geht etwas an Geschmacksintensität verloren. Den Birnensaft etwas erwärmen und 3 Blatt eingeweichte Gelatine einrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Masse in eine flache Form gießen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Bohnen gar kochen und Wasser abgießen oder die Dosenbohnen in einen Durchschlag geben und die Flüssigkeit ablaufen lassen. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel (halbe Bohnengröße) schneiden und in Brühe gar kochen. Brühe abgießen und auffangen. Bohnen und Kartoffeln mischen, wieder etwas Brühe angießen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. 2 Blatt eingeweichte Gelatine vorsichtig unterheben bis sie sich aufgelöst hat. Masse auf 4 runde Förmchen verteilen und im Kühlschrank hart werden lassen.

Frühstücksspeckscheiben halbieren und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ausbraten. Auf Küchenkrepp legen und überschüssiges Fett abtupfen. Speck abkühlen und fest werden lassen.

Bohnen-Kartoffelmasse auf Dessertteller geben, Birnenmasse in Kreise, Quadrate oder Rauten geschnitten oben drauf. Speckscheiben darüber und alles mit Kresseblättchen oder Schnittlauchröllchen garnieren. Dieses Gericht sollte nicht Kühlschrank kalt, sondern vor dem Servieren Raumtemperatur annehmen können.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

megaturtle

Hi wir haben es mal getestet, als Alternative zu dem echten nordeutschen "Birnen, Bohnen und Speck". Brauche ich hier keinem mehr vorsetzen. Tut mir leid Gruß megaturtle

08.09.2009 13:25
Antworten
ernan

Hallo, gleich nach Erhalt von Schrats Kochbuch habe ich BBuS nachgekocht, in der Zwischenzeit hab ich's 3 x gemacht. Und nur Lob erhalten. Die Kombination von "einfachen" Zutaten der bürgerlich-bäuerlichen Küche zu einem optisch und geschmacklich nicht mehr bürgerlich-bäurischem Amuse Gueule ist nur weiter zu empfehlen. LG ernan

26.06.2009 22:07
Antworten