Apple Caramel Cheesecake


Rezept speichern  Speichern

fruchtiger Käsekuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.04.2006 2985 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Zwieback - oder Keksbrösel
1 EL Rohrzucker
75 g Butter, zerlassen

Für den Belag:

2 Ei(er)
75 g Rohrzucker
500 g Quark, Magerquark oder fettarmer Frischkäse

Für den Belag:

750 g Äpfel, in feinen Spalten
50 g Mandel(n), Stifte
1 EL Rohrzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
2985
Eiweiß
107,52 g
Fett
133,73 g
Kohlenhydr.
346,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kekskrümel, Zucker und Butter vermischen. In einer Springform auf dem Boden andrücken.

Eier und Zucker cremig schlagen, den Quark unterrühren. Dann auf den Boden geben.

Äpfel auf die Quarkmasse geben. Mit den Mandeln und Zucker bestreuen.

Den Kuchen etwa 60 min backen.
Mit einem Messer den Rand von der Form trennen und komplett auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tamar666

Ein sehr leckerer Kuchen. Die Änderungen habe ich komplett von Gotreg übernommen. Also weniger Äpfel, 250g Frischkäse dazu, Zimt in den Boden, das Eiweiß extra aufgeschlagen und Mandelblättchen. Achso, ich hatte Butterkekse und weniger Zucker für den Boden. Backtemperatur 25 Minuten bei 200°C Ober- und Unterhitze, dann 25 Minuten bei 175°C. Sehr locker, sehr lecker, gerne wieder.

13.10.2020 17:08
Antworten
gotreg

Hallo. Ich habe diesen wunderbaren Kuchen schon öfters gemacht. Super einfach zu machen und schmeckt saulecker. Da ich eine 30-er Form habe nehme ich immer von allem etwas mehr. Und ich nehme immer Mandelblättchen (ich finde sie sehen einfach besser aus) Ach ja und ich nehme immer 500 gr. Quark und 250 gr. Frischkäse Gruß Regina

18.04.2019 09:11
Antworten
Kitchenqueenforever

Einer unserer Favoriten, geht immer schnell zu machen und ist echt lecker. Leider fehlt hier die Angabe, bei wieviel Grad gebacken werden soll, hab es nach Ausprobieren für mich nun bei 50 min. auf 200°C.

16.01.2018 12:43
Antworten
Chrrisy

Hallo , ein schönes Rezept. Der Kuchen ist gerade im Ofen. ich habe eine 24 Springform genommen für uns die passende höhe für den Kuchen. Schade das keine Angabe zur Temperatur angegeben ist. Ich hab 175° Heiluft genommen und werd den Kuchen im Auge behalten. Mir haben 500 Gramm Äpfel gereicht. LG

07.03.2017 14:08
Antworten
Lara261108

Habe diesen Kuchen letzte Woche zum ersten mal gemacht. Er ist schon sehr lecker nur wäre eine Angabe der Springformgröße hilfreich gewesen. Mir persönlich war er zu flach. Ich hatte eine 26 Form benutzt. Das nächste mal nehme ich eine kleinere.

18.02.2017 18:39
Antworten
Lavanda_K

Hallo Alina! Vielen dank für das leckere und unkomplizierte Rezept!! So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie der Kuchen weg war. Meine Eltern haben ihn noch im warmen Zustand fast völlig aufgegessen. Die Kombination von Quark, Äpfeln und dem Rohrzucker ist wirklich perfekt und die Mandeln geben noch das gewisse Etwas. Lg, Lavanda

23.10.2006 09:13
Antworten
alina1st

Hallo Lucy dann möcht ich aber nicht wissen, was für äpfel du hattest *lach* ich habe es zumindest noch nicht fertig gebracht, einen kuchen zu backen, der nach nix schmeckt :-D lg alina

29.08.2006 19:08
Antworten
Lucy47

ich fand den kuchen leider nicht sonderlich lecker. er hat eigentlich nach nichts geschmeckt. schade

29.08.2006 18:10
Antworten
Beate1963

Dieser Kuchen ist ein absoluter Renner! Hab ihn gestern gebacken und eben haben wir diesen köstlichen Kuchen gegessen. Vielen, vielen Dank für dieses gute Rezept. Steht jetzt an erster Stelle in meinem persönlichen Backbuch. Schon der Duft aus dem Ofen ist vielversprechend. Habe für den Boden Vollkornkekse genommen und die angegebene Zuckermenge. Den Zucker braucht man aber nur, wenn man Zwieback nimmt, denn die Kekse sind süß genug. Also lasse ich beim nächsten Mal den Zucker weg. Also viel, viel Lob und von mir viele Sterne LB Beate

21.05.2006 16:39
Antworten
redraven

Hallo, gestern habe ich diesen superleckeren Kuchen gebacken. Der ist ja wirklich kinderleicht zu machen und schmeckt auch noch ganz toll. O-Ton von meinem Freund: Wow, das sieht ja aus wie vom Konditor. Ach ja, ich habe meinen Kuchen in einer 20er Form 50 Minuten bei 170 Grad gebacken. War ja leider keine genaue Temperaturangabe im Rezept. Viele Grüße redraven

04.05.2006 17:52
Antworten