Backen
Vegetarisch
Party
Käse
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Parmesan - Rosmarin - Cracker

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.05.2002 299 kcal



Zutaten

für
125 g Mehl
60 g Butter
60 g Parmesan, frisch gerieben
60 g saure Sahne
etwas Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Ei(er), davon das Eiweiß
Rosmarin

Nährwerte pro Portion

kcal
299
Eiweiß
9,18 g
Fett
18,93 g
Kohlenhydr.
22,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus dem Mehl, der zimmerwarmen Butter, dem Parmesan und der sauren Sahne einen Teig kneten, nur eine Prise Salz hinzufügen, da der Käse schon salzig ist, sowie ein wenig schwarzen Pfeffer. Den Teig zu einer Rolle formen (3-4 cm im Durchmesser) und in einem Gefrierbeutel eine 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen.

Von der Rolle ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit Eiweiß bepinseln und mit Rosmarinnadeln, vorzugsweise frischen, belegen.
Im Ofen bei ca. 200 Grad 15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gebräunt sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mutti1309

gerade nachgebacken. echt lecker. Und der Kommentar von meinem Sohn, besser wie Chips. Danke für das Rezept

26.07.2019 20:32
Antworten
Xenonia

Hallo, habe gerade meine Cracker aus dem Ofen geholt, sind sehr lecker geworden. Da ich keine saure Sahne im Haus hatte, habe ich Joghurt genommen, funktioniert prima und trocken sind diese Cracker überhaupt nicht. mit frischem Rosmarin und Thymian (fein gehackt) im Teig, sind sie sehr aromatisch. Danke für das Rezept Xenonia

08.05.2019 16:35
Antworten
Goldclaudinchen

Also mit nem leckeren Dip dazu ganz okay....Ansonsten trotz der vielen Kalorien etwas zu trocken....

19.02.2017 16:55
Antworten
Mischken

Hallo, diese Cräcker passten heute zu unserem Essen. Absolut lecker mit Suchtfaktor. Kommt sofort auf die Favorotenliste. Auch einr sehr gute Alternative zu Chips. vielen dank für das tolle Rezept liebe Grüße Mischken

01.12.2016 13:25
Antworten
schaech001

Hallo, diese Cracker sind wirklich sehr lecker. Ich würde allerdings beim nächsten Mal (also morgen) etwas Rosmarin mit in den Teig geben, damit die Plätzchen mehr nach Rosmarin schmecken. Der Teig ließ sich super verarbeiten, zum Schluß habe ich noch ein wenig grobes Salz draufgestreut. Da ich für mich alleine backe, wecke ich den größten Teil davon in kleinen Gläsern ein, hat auch damit gut geklappt. Falls es jemand interessiert: abgekühlte Cräcker in Gläser füllen, Deckel drauf und in den kalten Backofen. Den auf 100 Grad Umluft einstellen und nach Erreichen der Temperatur 30 Minuten "einwecken". So halten sie länger (etwa 6 Monate) und sind auch vor mir sicher...außerdem ein nettes Mitbringsel oder auch eine Kleinigkeit für Freunde an Weihnachten. Liebe Grüße Christine

24.09.2016 12:11
Antworten
macmeiers

Man kann die Plätzchen auch mit Eigelb bestreichen und Mandelsplitter draufstreuen. Lecker!!!!!!

17.11.2004 22:08
Antworten
monpticha

Die Cracker schmecken sehr gut. Bei 200°C waren sie bei mir schon nach 8 Minuten fertig, was aber an meinem Herd liegen kann. Mit Rosmarin sollte man nicht sparen, am besten waren die Cracker, die viel davon abbekommen haben. Beim nächsten mal werde ich Pecorino nehmen, den mag ich noch lieber als Parmesan, und auch die Butter durch Olivenöl ersetzen.

25.09.2004 15:55
Antworten
josie1208

Oh. Lecker, lecker. Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht ... alle werden die von alleine. Danke, für dieses tolle Rezept. Allerdings mache ich auch ein wenig mehr Salz hinein. Aber ist ja Geschmackssache. Vielen Dank!

03.02.2004 21:48
Antworten
snoopy-75

Hab die Cracker mit Oregano bestreut. Schmeckt auch sehr lecker! Mußte die Kekse verstecken, damit mir auch noch welche übrig blieben. Hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht! Einfach genial!

15.10.2003 11:26
Antworten
carol88_serrano

Sitze gerade jetzt mit den Crackern vor dem PC. Vorsicht - man kann gar nicht damit aufhören!!! Der Rosmarin gibt ihnen einen mediterranen Geschmack. Werde das nächste Mal die Butter durch Olivenöl ersetzen und doch etwas mehr Salz drangeben. ABSOLUT LECKER!

24.04.2003 20:26
Antworten