Fischsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so, wie ich sie von einer Marokkanerin gelernt habe

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 26.04.2006 266 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
3 Möhre(n)
3 Kartoffel(n)
1 Zucchini
1 Bund Petersilie, glatte
2 Safranfäden
2 EL Olivenöl
1 TL Tomatenmark
1 Liter Wasser
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
Salz
Pfeffer
500 g Fisch, Weißfisch (Seelachs oder Kabeljau
1 Bund Koriandergrün

Nährwerte pro Portion

kcal
266
Eiweiß
28,04 g
Fett
7,26 g
Kohlenhydr.
20,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln schälen. Zwiebeln fein hacken, Möhren und Kartoffeln würfeln. Zucchini waschen und ebenfalls würfeln. Petersilie fein hacken. Die Safranfäden in Wasser einweichen.
Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Gemüse und Kartoffeln dazu geben. Tomatenmark einrühren und Wasser zugießen. Mit Safranfäden, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
Alles bei etwa 30-40 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Fisch waschen trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gräten entfernen. Gemüse aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen.. Fisch in die Brühe geben und darin etwa 15-20 Minuten garen. Gemüse wieder dazugeben alles mit einander vermengen. Koriander hacken und über die Suppe streuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jpjennifer

Habe diese Suppe mehrmals gekocht. Wir lieben diese Fischsuppe! Einfach und mega lecker 😋

30.10.2019 14:39
Antworten
BarbaraLea

Super lecker! Ich habe es leicht abgewandelt: um Kohlenhydrate zu sparen, habe ich statt Kartoffeln eine Knolle Fenchel verwendet. Zum Abrunden habe ich etwas Chili dran getan und etwas mehr Safran. Ich habe Kabeljau und Heilbutt verwendet, das Gemüse kleingewürfelt, nur 15 Minuten gekocht und den Fisch dann noch knapp 10 Minuten mit ziehen lassen (zum Gemüse herausnehmen war ich zu faul), das war gerade richtig und nicht zerkocht. Gibts ganz bestimmt wieder, danke für das tolle Rezept!

10.02.2019 13:51
Antworten
luckycusp

Ein sensationelles Rezept, habe mehrmals nachgekocht. Ein wichtiges Aspekt ist Fisch alleine in Brühe köcheln lassen. Nur einmal habe ich aus Faulheit versucht alles (Gemüse und Fisch) zusammen köcheln zu lassen, um den Zwischenschritt zu sparen. Der Unterschied im Geschmack war enorm! Also lieber alles so zubereiten wie hier vorgeschlagen. :)

10.11.2018 15:04
Antworten
andingi

Hallo Ich liebe Fischsuppe. Ohne Koriandergrün und Zucchini, dafür Mit Paprikaringen und Kirschtomaten ist es genau das Rezept was ich es mache. Un natürlich bissel Knobie. LG Andreas

10.09.2014 12:38
Antworten
olivinopal

Die Suppe war der Hammer! Ich habe noch einen Fenchel hineingeben und mit Chili abgeschmeckt. Meine Gäste waren begeistert, ich auch!

05.08.2014 20:22
Antworten
eintracht67

Die beste Fischsuppe, die ich kenne! Vielen Dank!

09.08.2008 19:30
Antworten
Annelore

Da sag ich Merci für das Kompliment lg annelore

10.08.2008 01:03
Antworten
Annelore

Hallo mamirah Also da weis ich nun aber auch nix wodurch man Koriander ersetzen könnte Nimm weniger ,oder lass ihn ganz weg . Koriander hat ja nun mal den ihm eigenen Geschmack Dat L;örchen

28.09.2006 21:57
Antworten
mamirah24

Tschuldigung,war noch nicht fertig(rotwed smily an!!!!) Koriander ist mir zu seifig,Petersilie ist ja auch schon dran. Liebe grüsse mamirah

28.09.2006 21:53
Antworten
mamirah24

Hallo Lörchen, womit könnte man das Koriandergrün ersetzen?

28.09.2006 21:51
Antworten