Braten
Europa
Festlich
Hauptspeise
Österreich
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lungenbraten mit Tomaten - Oberssauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.04.2006



Zutaten

für
1 Schweinebraten (Schweinslungenbraten)
200 g Speck, Bauchspeck, hauchdünn geschnitten
½ Liter Schlagsahne
1 EL Paprikapulver
2 EL Tomatenmark
1 EL Tomatenketchup, scharfes
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schweinslungenbraten in Stücke schneiden, diese mit Speck umwickeln und in eine Auflaufform schlichten. Schlagsahne, Paprikapulver, Tomatenmark, Ketchup, Salz und Pfeffer einmal kurz aufkochen, über das Fleisch gießen und bei 180° ca. 15 - 20 Minuten im Rohr braten.
Beilage: Spätzle und Salat

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

altbaerli

danke für das nette Feedback lg. gerhard

15.07.2013 18:20
Antworten
Tessa969

Hallo! Hat mir sehr sehr gut geschmeckt und ist noch dazu echt einfach. Wir haben Nudeln dazu gegessen, hat sehr gut gepasst :)

15.07.2013 12:56
Antworten
altbaerli

hello Gabi danke für die Fotos sieht ja sehr lecker aus! Gruß Gerhard

07.10.2009 19:51
Antworten
altbaerli

hello Gabi danke für die **** super wenn es euch schmeckt freue mich schon aufs Foto lg. Gerhard

21.09.2009 06:55
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe die Fleischstücke mit Schwarzwälder Schinkenspeck umwickelt und als Beilagen Tarhonya, Erbsen und Salat gereicht. Die Soße war zwar etwas flüssig, aber geschmeckt hat es trotzdem sehr gut und ist noch dazu sehr schnell und einfach zubereitet. Fotos lade ich auch gleich noch hoch. LG Gabi

19.09.2009 16:37
Antworten