Salzburger Nockerl aus Österreich


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 24.04.2006 517 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
250 ml Milch
50 g Butter
2 TL Vanillezucker
140 g Zucker
6 EL Mehl
4 EL Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
517
Eiweiß
15,60 g
Fett
21,85 g
Kohlenhydr.
64,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Eier trennen. Die Milch mit Butter und dem Vanillezucker in einer feuerfesten Form mit hohem Rand aufkochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Eiweiße steif schlagen, die Hälfte des Zuckers zufügen und den Schnee nochmals steif schlagen. Dann den restlichen Zucker und die Eigelbe vorsichtig unterrühren, ebenso das Mehl unterheben.

Die Masse auf die Milch setzen und mit Puderzucker bestäuben. Die Nockerl im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten goldbraun backen und sofort ohne Zugluft zu Tisch bringen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe etwas weniger Milch in die Form gegeben. Ciao Fiammi

30.07.2021 19:02
Antworten
Alpenfee711

Also ich weiß nicht was ich möglicherweise anders oder falsch gemacht habe. Aber hier waren die Nocken oben herum fluffig und unten zum Boden hin total flüssig ( ich meine aber nicht die Milch in der Form). Ich hab dann nachgebacken und nach 20 Minuten bei 150 Grad oder 25 Minuten war es passend. Für mich waren 10 bis 15 Minuten keinesfalls ausreichend. Auch fehlt die Angabe ob O./U-Hitze oder Umluft. Lecker aber waren sie dann dann auf jeden Fall.

15.04.2020 11:22
Antworten
VanilleundZimtZauber

Sehr sehr gut! Nach 10 min waren die nocken perfekt! Ich habe sie mit eis serviert und deshalb viel weniger zucker genommen.

23.07.2018 13:39
Antworten
Wackelwaninchen

Ich hab das erste Mal die Nockerln gemacht und es hat prima geklappt. Sehr lecker! Die Portion war genau richtig für mich und meine drei Töchter. Wir hatten Himbeeren dazu - aus der TK, einfach aufgetaut. Die säuerliche Note dazu hat hervorragend gepasst. Das gibt's jetzt öfter: schnell gemacht und lecker.

11.07.2018 13:44
Antworten
vino24

Ausgezeichnet! Schmeckt wie das Original. In meinem "heißen" Ofen musste ich nach ein paar Minuten auf 200 Grad runterschalten. Da ich Menge auf 2 Personen runtergerechnet habe, waren die Nockerl bereits nach sieben Minuten fertig und innen noch cremig. Vielen Dank für diese Variante, so bleiben keine Dotter übrig.

14.05.2013 11:32
Antworten
guanoapes

ich mache meine nockerl auch ungefähr so... ich finde sie toooootal lecker.. meine abwandlungen des rezepts: ich buttere die feuerfeste form fürs rohr aus und bestreue sie mit zucker. in die mitte gebe ich einige löffel preiselbeeren (notfalls auch marmelade, ist aber mit den ganzen früchten besser). diese bedecke ich mit ungeschlagenem schlagobers und dann gebe ich darauf die eimasse. aja und bei mir kommt noch ein EL vanillepuddingpulver in die masse... :) saulecker tina

09.04.2008 06:05
Antworten
monsarad

Sensationell! Bin heftiger Salzburger Nockerl Fan und habe selbst schon einiges ausprobiert aber die Schlagobers / Preisselbeerenkombination ist fantastisch. Ich gebe allerdings nicht so viel Mehl (6EL) wie im obigen Rezept empfohlen zu, sondern einen TL pro verwendetem Ei. Bei zu viel Mehl werden aus den Nockerln schnell Bisquits. Manni

21.11.2008 12:45
Antworten
guanoapes

hallo monsarad es freut mich dass dir meine variante der salzburger nockerl so zusagt, für mich gibt es auch NIX besseres :) tina

24.11.2008 05:55
Antworten
Lilly2506

Also die Nockerl waren echt lecker... Nur die Portion war echt riesig! Vielen Dank noch mal!

11.12.2007 20:32
Antworten
Lilly2506

wird gleich mal ausprobiert... Suche schon lange nach einem Rezept für Nockerl! Vielen Dank LG Lilly2506

11.12.2007 18:25
Antworten