Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.04.2006
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 864 (5)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
9.194 Beiträge (ø1,66/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
700 g Fischfilet(s), festfleischig, in mundgerechten Würfeln, netto
3 EL Olivenöl
Schalotte(n), fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
3 Stange/n Staudensellerie, in dünnen Scheiben
1 Stange/n Porree, nur das Weiße und Hellgrüne, in dünnen Ringen
3 m.-große Möhre(n), in dünnen Scheiben
1/4 Liter Wein, weiß
1 Liter Fischfond
200 ml Tomatenpüree, aus der Flasche
2 EL Pernod, wer mag auch etwas mehr
1 TL Fenchelsamen, in einem Einmalteebeutel verpackt
2 Tüte/n Safranfäden
  Orange(n) - Schale, unbehandelt
  Salz und Pfeffer
Orange(n), den Saft
  Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, das Gemüse zugeben und kurz weiterrühren. Mit Wein, Fischfond und Tomatenpüree ablöschen. Die Gewürze zugeben und schon mal ein bisschen abschmecken. Das Gemüse gerade bissfest garen, das dauert ca. 15 bis 20 Minuten.
Dann den Fisch und den Pernod zufügen. Die Fischwürfel auf ganz kleiner Stufe 5-7 Minuten (je nach Größe) nur eben gar ziehen lassen, die Brühe darf nicht kochen.
Orangenschale und Fenchelbeutel raus fischen, den Orangensaft dazu gießen und noch mal abschmecken.

Dazu schmecken kleine, getoastete Baguettescheiben mit Rouille.
Dafür ca. 4 El Mayonnaise mit einer ½ klein gehackten roten Chili (ohne Kerne), je einer Messerspitze Safranpulver und Knoblauch verrühren. Etwas durchziehen lassen. Wem Chili zu scharf ist, nimmt rote Peperoni..
Diese Paste wird auf die Baguettescheiben gestrichen und mit einem bisschen Parmesan oder Emmentaler bestreut.

Mögliche Variante: eine Mischung aus verschiedenem Fischfilet, Muscheln und Garnelen.