Kalbshaxn mit Schmorgemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

original bayrisches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

150 Min. normal 07.05.2002



Zutaten

für
1 Haxe(n) vom Kalb, hintere, etwa 1,5-2 Kg schwer
Salz
Pfeffer aus der Mühle, schwarz
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Schalotte(n)
300 g Karotte(n)
200 g Knollensellerie
750 ml Brühe (Kalbsbrühe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Kalbshaxe gut mit Pfeffer, Salz und zerdrücktem Knoblauch einreiben und in passendem Bräter kurz aber heftig anbraten.
Dann für 1 1/2 Stunden bei 200° in den Ofen.
Schalotten schälen und halbieren, übriges Gemüse schälen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Das Gemüse zur Haxe geben und öfters mit Brühe ablöschen.
Nach etwa 2 1/2 Stunden ist das ganze fertig. (Gesamtzeit)
Das Fleisch vom Knochen lösen, den Bratensaft mit legieren, abschmecken und mit dem Gemüse servieren.
Dazu gehören selbstverständlich Semmelnknödeln und Weißbier.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Hi Ellen, danke :-)) die Speisestärke ist mir lieber ...schöne Weihnachten .. lG ad

20.12.2017 12:47
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo ad, ich würde angerührte Speisestärke nehmen. Eigelb und Sahne ginge natürlich auch, weiß aber nicht, ob das hier passt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

20.12.2017 12:23
Antworten
Abacusteam

Womit soll man die Sosse legieren? Ich steh leider total auf der Leitung .....danke....

20.12.2017 01:31
Antworten
Jerchen

Echt lecker! In den Zubereitungszeilen steht nix, daß man das Gemüse von Beginn an mitgaren soll. Ich hab`s die letzten 30 Minuten mitgegart und es war perfekt. LG Jerchen

25.03.2009 12:15
Antworten
gotreg

Hallo, wirklich super-lecker. Nur die Garzeiten waren meiner Meinung nach zu lange angesetzt, das Gemüse wäre vollkommen zerkocht gewesen. Ich habe die Haxen angebraten, ca. 45 Minuten in den Backofen, dann das Gemüse dazu und nochmals ca. 40 Minuten weitergegart im Ofen. Das Fleisch war durch und sehr saftige, das Gemüse hatte noch ganz leichten Biss. Geschmeckt hat es jedenfalls super. Gruß Gotreg

02.03.2009 13:48
Antworten
Almi

... nicht für sonder v o n Obelix :-9

23.12.2017 19:09
Antworten
otto42

Hallo Almi, ist das Rezept für Obelix? ;-) Gruß Otto

11.03.2004 23:30
Antworten
karlschramm

haxen dafür komme ich immer aus meinem versteck

15.01.2004 13:23
Antworten
Manuel1

Wenn mann die Kalbshaxe vorher anbrät bekommt mann einen sehr gute sauce und es geht schneller. Und mann hat eine sehr gute sauce. Nach 20 Minuten Kochzeit ca 1:30 Stunden in denn Backofen oder in denn Kombie Dämpfer geben.

06.06.2002 12:51
Antworten