Backen
Weihnachten
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saure Sahne Plätzchen

Ergibt ca. 2 Kuchenbleche

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.04.2006



Zutaten

für

Für den Teig:

5 EL saure Sahne
200 g Butter
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl, (405)

Zum Bestreichen:

2 Eigelb
100 g Zucker (Hagelzucker)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Teig:
Von dem Mehl, Butter, Saure Sahne und der Prise Salz einen Knetteig zubereiten und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Die Ruhezeit unbedingt einhalten.

Am nächstem Tag, den Teig noch mal durchkneten und ausrollen. Mit einem Messer oder Pizzarad in Rauten schneiden und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.

Eigelb verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen.
Die Plätzchen sind fertig, wenn das Eigelb goldgelb gebacken ist.

Backtemperatur: ca. 180° vorgeheizt (Ober-/Unterhitze), 160° (Heißluft)
Backzeit: ca. 15 Minuten (Vorsicht, sie werden schnell dunkel)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floweroma4

Ich habe noch einen Kommentar dazu. Ich rolle den Teig auf dem Backblech aus, schneide mit dem Teigrädchen den Teig in Rauten und backe ihn ab. Nach dem Backen kannst du die Plätzchen (Rauten) einzeln vom Blech abheben. Das spart sehr viel Zeit und du hast keinen Abfall. LG floweroma

30.11.2010 07:36
Antworten
floweroma4

Seit meiner Kindheit sind das meine Lieblingsplätzchen. Genau so mache ich sie auch! LG floweroma

27.11.2010 06:15
Antworten
lelailena

Soooo lecker! Njam njam njam... Hab zwar noch ein bisschen Zucker in den Teig gestreut, weil ich mir nicht sicher war, ob der im Rezept vielleicht vergessen wurde, aber das schmeckt garantiert auch ohne Zucker phantastisch! Und: Irgendwann werde ich das Rezept auch mal mit Kümmel und Salz statt Hagelzucker ausprobieren, vielleicht auch mit Käse. Himmlisch! Vielen Dank! Lelailena

22.12.2009 13:58
Antworten
Phantasie76

Hallo Pegasus, ich mach die Plätzchen auch nach diesem Rezept, kaum sind sie gebacken sind sie auch schon wieder alle. Von dem Eiweiss das über bleibt mach ich dann immer gleich Makronen hinterher. LG Phantasie

15.12.2008 21:27
Antworten