Bulgur-Gemüsebratlinge


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (111 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.04.2006 382 kcal



Zutaten

für
250 g Bulgur
500 ml Gemüsebrühe
1 große Zwiebel(n)
300 g Karotte(n)
250 g Champignons
2 Ei(er)
2 EL Weizenvollkornmehl
Salz und Pfeffer
Fett zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
382
Eiweiß
14,07 g
Fett
11,68 g
Kohlenhydr.
54,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Bulgur in die kochende Gemüsebrühe einrühren, 3 Minuten köcheln und anschließend zugedeckt etwa 15 bis 20 Minuten ausquellen lassen.

Zwiebel klein würfeln, Karotten schälen und fein raffeln. Champignons putzen und fein hacken. Gemüse ca. 5 Minuten dünsten und unter den Bulgur mischen.

Die Masse abkühlen lassen. Eier und Mehl untermischen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus der Masse Bratlinge formen und diese in einer Pfanne mit heißem Fett beidseitig braten.
Noch heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

franzibe2015

Die Bratlinge schmecken prima! Das Rezept wird gespeichert! Ich habe noch etwas geriebenen Bergkäse in die Masse gegeben.

14.05.2020 20:44
Antworten
Carmela42

Wirklich lecker! Leider haben sie bei mir auch nicht so gut zusammengehalten. Aber in einer beschichteten Pfanne funktioniert es noch ganz gut.

03.05.2020 21:56
Antworten
zuiko

Sehr leckere Bratlinge, sind mir auf Anhieb gut gelungen. Besten Dank für dein Rezept. 😋😋😋😋😋

21.04.2020 18:00
Antworten
soeckchen3112

Sorry zu schnell gedrückt.. und den richtigen Gewürzen nach Belieben echt gut . wer da noch Packungen zum anrühren kauft ist's selber schuld. echt toppi..Selbst mein Mann war begeistert.Danke fürs Rezept!

19.04.2020 18:55
Antworten
soeckchen3112

sehr lecker👌...habe allerdings nur Zwiebel, Möhren und Zucchini dazugegeben. Aber mit Chili,

19.04.2020 18:52
Antworten
demma

Hallo! Lecker schmecken die Bratlinge auch statt der Karotten und Champignons mit türkischer Spitzpaprika. Das ist echt lecker. Tolles Rezept. Danke.

24.05.2007 22:21
Antworten
Gewürzgurke

Super lecker, habe Bratlinge sonst immer mit Grünkernschrot gemacht. Bulgur ist eine gute alternative. Champignons habe ich weggelassen und dafür Paprika reingeschnibbelt und alles gut gewürzt. Was auch sehr lecker ist, wir haben heute die Bratlinge für den Hamburger genommen, also vegetarischen Burger. schmeckte echt klasse. Danke für`s leckere Rezept LG Gewürzgurke

01.03.2007 21:25
Antworten
Sevenin

Hervorragend! Mein erstes Experiment mit Couscous (Bulgur gab's hier nicht), und das werde ich definitiv beibehalten! *schleck* Habe ebenfalls statt der Champignons Mais genommen und die halbe Menge Ei, und sie waren gut zu formen, schön zu braten und sehr lecker zu essen.

07.12.2006 21:25
Antworten
MiSneggi05

Hallo! Ich habe sie heute ausprobiert, allerdings ohne Pilze, da wir die nicht mögen...formen konnte ich sie nicht, dafür waren sie zu "wässrig", obwohl ich noch mehr Mehl dazugegeben habe. Ich habe dann einfach einen EL in die Pfanne gegeben und dann zurecht gedrückt, so ging es aber auch prima. Geschmeckt haben sie und sehr gut! Dazu gab es Mais-Polenta-Puffer und Kisir! Liebe Grüße und vielen Dank für dieses Rezept! Sunny

15.11.2006 21:08
Antworten
Peule

Hallo, ich habe heute diese Bratlinge gemacht. Da ich keine Karotte hatte, habe ich sie durch zwei Löffel Mais und eine kleingeschnittene rote Paprika ersetzt. Dazu gab es bei uns Kräuterquark und Schafskäsedip. Vielen Dank für dieses schnelle und leckere Rezept! LG Peule

23.10.2006 19:53
Antworten