Fleisch
Gluten
Wok
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bami Goreng

gebratene Nudeln aus Indonesien

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 18.04.2006 510 kcal



Zutaten

für
200 g Hähnchenbrustfilet(s)
200 g Rindfleisch, (z.B. Rinderroulade)
4 EL Sojasauce, helle
4 EL Sojasauce, süße (Kecap manis)
4 EL Öl, Sesamöl (oder anderes neutrales Öl)
1 TL Sambal Oelek
2 Karotte(n)
4 Frühlingszwiebel(n)
6 Blätter Chinakohl
200 g Krabben
2 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n)
200 g Nudeln, Mie-Nudeln
2 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
510
Eiweiß
44,37 g
Fett
17,31 g
Kohlenhydr.
43,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die Hähnchenbrust und Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Helle Sojasoße und Sesamöl mischen, zur Hälfte der Marinade die süße Sojasoße geben und das Hühnerfleisch marinieren, zu restlichen Marinade Sambal olek zugeben und das Rindfleisch damit einlegen (Zeit zum Einlegen ca. 2 Stunden).
Die Karotten in sehr feine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Chinakohl in grobe Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und mit Mehl bestäuben.
Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Eier verquirlen.
Die Mie-Nudeln nach Vorschrift auf der Packung zubereiten und gut abtropfen lassen. In einem Wok neutrales Öl erhitzen, die bemehlten Zwiebelringe knusprig braten und dann warm stellen.
Frisches Öl erhitzen, das Rindfleisch aus der Marinade nehmen und scharf anbraten. Hühnchen abtropfen lassen und zugeben. Das Fleisch pfannenrühren, bis es gar ist, aus dem Wok nehmen und warm stellen.
Den Wok erneut erhitzen, Karotten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln pfannenrühren, die übrige Marinade zugeben und leicht einkochen lassen, den Chinakohl zugeben und kurz durchkochen lassen, kräftig abschmecken, (Pfeffer, Chili, Paprika, je nach Geschmack, aber wenig Salz, da die Sojasoße salzig genug ist), das Gemüse zu dem gegarten Fleisch geben.
Die Nudeln in den Wok geben, und leicht anbraten lassen, Krabben unterrühren und die Gemüse-Fleisch-Mischung unterrühren. Alles schnell durchbraten und anrichten.
Das verquirlte Ei im Wok zu Rührei stocken lassen und mit den gebratenen Zwiebeln über die Nudeln streuen.

Bami Goreng gibt es in zahllosen Variationen, jeder macht es anders in Indonesien, aber fast immer schmeck es gut. die beschriebene Variante kommt meiner liebsten Kombination (gegessen in Java) am nächsten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lille1975

Ich hab's gestern gekocht nur mit Rinderfilet und dunkler Sojasauce und etwas mehr Sambal Oelek. War super lecker... Danke für das geniale Rezept!

28.01.2019 18:50
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker gegessen Rezept wird wieder gemacht, danke für das schöne Rezept. Lg Omaskröte

27.01.2019 19:39
Antworten
Jennifer-Gatewood

Geht das auch mit einer normalen Pfanne? Habe keinen Wok.

06.01.2019 18:37
Antworten
Agathonia

Also, für mich ist das Rezept mein Favorit👍👍👍👍👍Ich habe es vor längerer Zeit entdeckt und immer wieder gekocht. super, vielen lieben Dank!

20.12.2017 18:34
Antworten
Laturnatent

Klingt super lecker und wird noch diese Woche nachgekocht! Nur eine Frage dazu: wo bekommt man denn helle Sojasauce? In unserem Rewe gibt es nur die normale dunkle. Gruß aus Bayern :)

14.11.2017 12:08
Antworten
pasiflora

*****Super! Zum Reinlegen-total lecker!!! Ich habe das Ei allerdings wie Pfannkuchen gebraten und untergemischt, wie man es hier in Peru auch bei verschiedenen chinesischen Gerichten macht, aber ansonsten genauso zubereitet. Ein Tip von mir: Die fertig gekochten Nudeln in der Pfanne mit Paniermehl schoen braun braten und dann alles mischen! Das verfeinert das ganze nochmal... LG Pasi

28.12.2010 00:54
Antworten
Tickerix

Sehr schönes Rezept, sehr lecker. Sowohl in der beschriebenen Variante, als auch ohne Fleisch, die ich gestern zu Sashimi gemacht habe - da passte das Fleisch nicht. Da hab ich dann einfach die Saucen, mit denen ich sonst mariniere, so an das Gemüse gegeben. Ich nehme immer etwas mehr Sambal für die Schärfe.

18.10.2010 08:45
Antworten
uevers

Hallo Impala .... was mir bei diesem Rezept noch fehlt ist ein wenig mehr schärfe, sorry. Ich esse für mein Leben gerne Bami und kann Dir nur raten mal ordentlich Curry dazu zu geben oder den Behälter in dem du das ganze vermengst vorher mit " Hot Pepper " einzureiben ! Einfach lecker ! Aber ist ja auch Geschmacksache, wie gesagt ich liebe es scharf. Gruß Uschi

07.02.2009 14:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Curry passt da weniger zu. Nimm etwas mehr Sambal Oelek oder etwas Thailändische Sriracha (Chillisoße), dann stimmts mit der Schärfe.

02.06.2011 23:57
Antworten
daja

Sehr lecker! Ich war mal ganz "wild" und hab eine Variante mit Spiegelei auspobiert. Ist auch nicht schlecht. Lg, Daja

20.06.2008 15:56
Antworten