Bewertung
(54) Ø4,36
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
54 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2006
gespeichert: 2.472 (0)*
gedruckt: 9.867 (54)*
verschickt: 174 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.06.2005
212 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

600 g Lammfleisch aus der Keule
Zwiebel(n)
3 EL Rosinen
10  Aprikose(n), getrocknete
400 g Tomate(n), (aus der Dose)
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
1 EL Zucker, braun
1 EL Essig
1 Tasse Mandel(n), (geschält)
2 TL Currypulver
1 TL Chilipulver, (je nach gewünschter Schärfe auch mehr)
  Salz
  Öl
  Kräuter, frische
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lammfleisch auslösen und in Würfel (wie für Goulasch) schneiden.
In einem Bräter Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebeln grob würfeln und zum Fleisch geben, das Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen lassen. Mandeln und Aprikosen gemeinsam mit den Tomaten zum Fleisch geben, mit Essig, Curry, Chili, Zucker und Salz würzen und mit soviel Wasser (besser Brühe) aufgießen, bis das Fleisch bedeckt ist.
Im geschlossenen Bräter im Rohr bei 150 Grad für ca. 1 1/2 Stunden garen. Den Knoblauch mit etwas Salz zu einer Paste mörsern und gemeinsam mit den Rosinen zum Babooti geben. Wenn nötig, mit etwas Wasser oder Brühe aufgießen und eine weitere Stunde bei 150 Grad garen.

Eventuell nachwürzen, mit frischen Kräutern bestreuen, und servieren. Dazu schmeckt Reis oder Milipap (Maisbrei), wobei wir den Reis bevorzugen.