Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2006
gespeichert: 160 (0)*
gedruckt: 634 (2)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.792 Beiträge (ø1,65/Tag)

Zutaten

200 ml Birnensaft
200 ml Grapefruitsaft
  Zitronensaft
  Zucker
  Pfeffer, rote Beeren
6 Blatt Gelatine
 einige Minze - Blätter
 einige Frucht - Stückchen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als Form für diese Terrine dient eine Kinderkuchenform mit 0,4 Liter Inhalt. Diese wird mit einer Frischhaltefolie großzügig ausgelegt, so dass sie an den Rändern überlappt.

Birnensaft mit etwas Zitrone, Zucker und gemörserten roten Pfefferkörnern kräftig abschmecken. Etwas erwärmen, 3 Blatt aufgeweichte Gelatine einrühren und in die Terrinenform gießen. Im Kühlschrank 3-4 Stunden ruhen lassen.

Grapefruitsaft mit Zitronensaft und Zucker abschmecken. Etwas erwärmen, 3 Blatt aufgeweichte Gelatine einrühren und auf das inzwischen feste Birnengelee gießen. Form über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen.

Inhalt auf einen Teller stürzen und in Scheiben geschnitten auf Desserttellern servieren. Mit passenden Fruchtstücken und Minzeblättern dekorieren.

Denkbar sind natürlich auch alle anderen Fruchtsaftkombinationen, wenn sie farblich zueinander passen. Wichtig ist, dass nur gute Fruchtsäfte verwendet werden, am besten selbst gepresste oder pürierte. Auch sollten sie einen kräftigen Geschmack haben, da durch die Zugabe von Gelatine etwas Aroma verloren geht.

Diese Terrine kann als Amuse gueule oder als Aufmerksamkeit zwischen 2 Gängen serviert werden, wenn die Fertigstellung des Nachfolgeganges noch etwas Zeit beansprucht.