Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen - Vanille - Käsetorte

Abwandlung des ultra-cremigen Käsekuchens

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 17.04.2006 325 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Keks(e), zerkrümelt
125 g Butter, wer mag Halbfett

Für den Belag:

5 Eigelb
125 g Zucker
750 g Quark (Magerquark)
500 g Mascarpone
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 EL Likör (Vanillelikör)
1 TL Vanilleschote(n), gemahlene
5 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
50 g Zucker
1 Dose Mandarine(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Boden die Kekskrümel mit der zerlassenen Butter vermengen und auf den Boden einer Springform drücken. Ersatzweise kann man Mürbteig verwenden.

Eigelb mit dem Zucker dick-cremig aufschlagen, nach und nach Quark und Mascarpone unterrühren. Dann das Puddingpulver einsieben und zusammen mit der Vanille und dem Likör unterrühren.
Eiweiße mit Salz steif schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen und anschließend den steifen Schnee vorsichtig unter die Käsemasse heben.
Etwa 4 El der Käsemasse auf den Teig streichen und die Mandarinen darauf verteilen.
Dann die übrige Masse darauf streichen.
Bei 180°C etwa 35-40 min backen.
Dann herausholen und waagrecht rundherum von der Seite ca. 2 cm tief einschneiden, damit der Kuchen hinterher gleichmäßig wieder zusammenfallen kann.

Nach 10 min wieder in den Ofen schieben und ca. 20-25 min fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

hallo, auch ich kann nur sagen perfekt, hatte keine Vanillelikör und habe Amaretto genommen. Auch habe ich das halbe Rezept gebacken, was auch sehr gut ging und dafür 3 Eier genommen. Sehr gerne wieder. Toll auch der Tipp mit dem Einschneiden, der Kuchen ist nichr eingesackt und schön glatt geblieben den Tipp werde ich mir für Käsekuchen merken! Liebe Grüße Hobbykochen

28.07.2019 19:11
Antworten
Rebellmaus

Welche Größe hat die Springform? Danke!

30.03.2017 22:08
Antworten
philipp1976

für mich der absolut beste Käsekuchen. schon zigmal gemacht und jedesmal genial...das Rezept ist nur leider unglücklich beschlagwortet, daher findens wohl auch wenige Leute und es hat wenig Bewertungen. von mir auf jeden Fall 5 Sterne!!

04.03.2016 12:32
Antworten
Cyberlady

Hallo Alina von mir ***** für diesen leckeren, cremigen Käsekuchen leicht zu machen und sowas von lecker LG Cyberlady

12.08.2011 06:58
Antworten
MamaKaro

Hallo! Ein wirklich köstlicher Kuchen! Sieht fantastisch aus und schmeckt hervorragend! Vielen Dank für das tolle Rezept! MamaKaro

20.06.2008 21:37
Antworten
germangirl64

Also den hab ich gemacht und hat mir toll geschmeckt ,nur hab ich keinen Boden gemacht da ich keine kekse daheim gehabt habe ,macht nix war trotzdem sehr gut

28.10.2007 14:31
Antworten
niggiköchin

Hallo alina, endlich mal eine "Vanillige" Variante ;-)) Hab ich sofort abgespeichert- wird zum nächsten Geburtstag ausprobiert- ich freu mich schon! Danke dafür, LG, niggi

20.08.2007 22:48
Antworten
diekleineHexe2

....hab nochwas vergessen, das mit dem Einschneiden des Deckelrandes war übrigens ne super Idee. LG nochmal die Hex

22.03.2007 11:35
Antworten
diekleineHexe2

Hab die Torte am Wochenende gebacken. War sehr lecker - habe anstelle von Mandarinen meine gesammelten Blaubeeren (TK) reingetan. Für den Boden hab ich Butterkekse genommen und damit die Torte etwas "fettärmer" geworden ist hab ich nur 125 g Mascarpone und dazu 375 g 20%igen Quark genommen - Magerquark wie im Rezept angegeben. War prima cremig! Gibt es bald mal wieder. LG die Hex

22.03.2007 11:33
Antworten
Fritzi2

Ich hab mir diesen Käsekuchen am Samstag selbst zum Muttertag gebacken und es ist der beste Käsekuchen den ich je selbst gebacken habe! Super finde ich den Boden, in den ich noch etwas Zimt gegeben habe, weil mir Mürbeteig der normalerweise unter den Käsekuchen kommt oft nicht so gut gelingt. Man findet das Rezept nur nicht so gut, weil es nicht unter Käsekuchen verzeichnet ist, vielleicht deshalb noch so wenige Kommentare! Der Kuchen ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen!

15.05.2006 17:31
Antworten