Backen
Resteverwertung
Torte
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


After Christmas - Torte

leckere Torte zur Verwertung einiger Weihnachtsreste

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.04.2006 340 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

250 g Keks(e) (Weihnachtsplätzchen), fein zerkrümelt
125 g Butter oder Margarine

Für den Belag:

1 Glas Sauerkirschen
2 EL Speisestärke
1 EL Zucker

Für die Creme:

1 Pck. Gelatine, gemahlen
500 g Ricotta
200 g Nutella
250 ml RAMA Cremefine zum Kochen oder Cremefine
1 Pck. Sahnesteif

Für die Garnitur:

n. B. Keks(e), gebrannte Mandeln, Milchschnitte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Keksbrösel mit der zerlassenen Butter vermengen.
Rand einer Springform auf eine Platte stellen, Bröselmasse einfüllen und gut andrücken.

Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen und einen Teil des Saftes mit Stärke und Zucker anrühren, den Rest aufkochen. Dann die Stärke einrühren und unter Rühren andicken lassen. Kirschen zugeben, auf dem Tortenboden verteilen und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Gelatine einweichen und inzwischen den Ricotta mit Nutella verrühren.
Gelatine auflösen und darunter ziehen, Sahne steif schlagen und unterheben.
Creme auf den Kirschen verteilen und die Oberfläche mit einem Löffel eindrücken

Für die Garnitur kann man aus den Milchschnitten Sterne oder Herzen ausstechen und die Reste in kleine Würfel oder Rechtecke schneiden. Die Torte dann damit verzieren und evtl. einige gebrannte Mandeln auflegen. Man kann auch genauso ein paar schöne Weihnachtsplätzchen nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garfield4

Hab mich auch dran gemacht, totaaaaal lecker! Hab allerdings statt Keksen, Kuchenreste und statt Nutella, geschmolzene Nikolos hergenommen. Beim 2.x hatte ich frische Kirschen zuhause und diese einfach pur (ohne Stärke und Zucker) drauf verteilt. Schmecke auch prima! Danke für dieses Rezept!

28.06.2018 10:24
Antworten
Serenade1611

Hallo. Habe deine Torte nachgemacht. Zwei Änderungen habe ich vorgenommen: Zum ersten habe ich kein Nutella benommen, sondern geschmolzene Schokolade von übrig geblieben Nikoläusen. Zum zweiten habe ich tatsächlich Magerquark (insgesamt 500g) und Frischkäse (300g) genommen. Sie hat jedem super geschmeckt. Selbst meinem Mann, der sonst keine dunkle Schokolade mag Allerdings fehlt mir ein wenig die Beschreibung, wie die Gelantine nun eingesetzt wird. Ich hatte sie nach Packungsanleitung zubereiten wollen. GsD hatte ich aber deutlich weniger Wasser genommen, als angegeben, denn die Creme war nach dem einrühren wie Wasser. :-( Hatte dann nochmals Quark zugegeben, mit keinem besserem Ergebnis. Habe aber dennoch ganz schön gezittert, dass sie fest wird. Nach einer Nacht im kühlen Keller, war sie dann soweit geliert, dass man sie anschneiden konnte. Meine Frage also: Wie genau wird die Gelantine hier eingesetzt? Direkt ohne auflösen und Zugabe von Wasser einrühren? Oder nach Packungsanleitung, und die Creme sollte so flüssig sein? Wäre super, wenn mi das kurz erklärt werden könnte, denn ich würde sie gerne dieses Jahr wieder machen. Liebe Grüße, Serenade

04.01.2016 11:06
Antworten
uschilein48

Hört sich gut an. Frage, wenn keine Weihnachtsplätzchen mehr da sind, kann man auch andere Plätchen nehmen?

25.01.2015 10:08
Antworten
Sweet_Mama25

Hallo, mir ist aufgefallen das ich noch gar nicht meinen Senf dazu gegeben habe. Auch ich backe die Torte jedes Jahr wieder nach Weihnachten. Ist super lecker. LG, Sigrid P.S. Kleiner Fehler in der obigen Antwort. Ich meinte natürlich 1/3 soviel Fett ;-)

18.01.2015 13:35
Antworten
Sweet_Mama25

Nee, kann man nicht. Im Text steht sogar noch Sahne :-) Wenn du Cremefine verwenden willst dann die zum schlagen. Ansonsten wenn du es fettärmer haben möchtest geht auch Schlagschaum, das Pulver schlägt man mit Milch auch und hat dann ca. 1/3 der Kalorien im Vergleich zu Sahne. LG, Sigrid

18.01.2015 13:31
Antworten
meiflower

Hallo zusammen, also: ich habe die Torte gemacht und sie hat allgemeinen Anklang gefunden. SO habe ich sie verändert: statt des Ricottas habe ich 300g normalen Frischkäse und 250g 40%igen Quark verwendet. Die Menge war so zwar 50g geringer als im Originalrezept, das hat dem Geschmack allerdings keinen Abbruch getan. Das Sahnesteif hab ich auch nicht verwendet - ich habe es schlichtweg vergessen... War aber auch ohne prima standfest. Danke nochmals! lg, MEIflower

10.02.2007 21:42
Antworten
Karamella

Hi Alina, oje, habe fast vergessen, das Rezept zu kommentieren. Dein After Christmas Cake wurde bei uns zu At Christmas Cake, aber alles andere habe ich übernommen. Lecker, lecker! Wird's wieder geben. LG Kara

17.01.2007 20:50
Antworten
alina1st

Hallo Meiflower hmm, also wenn du quark nimmst, dann auf jeden fall besser keinen magerquark,d er würde in kombi mit dem nutella wohl zu säuerlich schmecken....naja, ansonsten kannst du wohl 20- oder 40% -igen quark nehmen, genauso wie mascarpone oder anderen frischkäse, hauptsache eben nicht zuuu säuerlich und nicht zu stark gesalzen ;-) im zweifelsfall tut es auch schmand, wenn du da einen "milden" bekommst ;-) lg alina

09.01.2007 20:17
Antworten
meiflower

Hallo Alina, was meinst Du, kann man statt Ricotta auch Quark oder etwas anderes verwenden? Danke Dir! Viele Grüße, Meiflower

09.01.2007 12:07
Antworten
carola265

Hab die Torte schon mal ausprobiert, ehe ich sie Weihnachten serviere. Kann nur sagen, ein Gedicht. Danke Alina. LG Karola

05.11.2006 16:55
Antworten