Zimtrollen-Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (1.101 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.04.2006 3453 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

1 Würfel Hefe
120 ml Wasser, lauwarmes
120 ml Milch, lauwarme
60 g Margarine
60 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Salz
480 g Mehl

Für die Füllung:

40 g Zucker mit 2 TL Zimt gemischt
Butter, geschmolzene nach Bedarf

Für den Guss:

120 g Puderzucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
3453
Eiweiß
74,40 g
Fett
84,13 g
Kohlenhydr.
588,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Alle Teigzutaten zu einem schönen glatten Teig verarbeiten, der sich leicht von der Schüssel lösen sollte. Dann warm stellen und auf die doppelte Größe gehen lassen.

Nach dem Gehenlassen den Teig ausrollen (ca. 76 x 46 cm). Mit Butter bestreichen und mit dem Zimt-Zucker Gemisch bestreuen.

Von der breiteren Seiten den Teig aufrollen und von der Rolle ca. 4 cm breite Stücke abschneiden. Diese in eine gefettete Springform nebeneinander setzen und bei 175°C 25 - 30 Min. backen.

Auf den noch heißen Kuchen kommt dann noch ein Guss aus Puderzucker, Vanillezucker und Milch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darwin-NT

Hallo, super lecker und super einfach in der Zubereitung. Ich habe für die Füllung noch einige Rum-Rosinen genommen, da wir die sehr mögen. Alles top und wird es bestimmt, auch mal mit einer anderen Füllung, geben. Danke für das Rezept Gruß Darwin-NT

21.06.2021 09:03
Antworten
muschelhorn

Der Teig hat wunderbar funktioniert. Die Rollen in der Form zu backen ist viel schneller als einzeln auf dem Backblech. Ich hatte etwas wenig Zimt genommen aber sonst ist es gut gelungen. Andere Füllungen kann ich mir auch gut vorstellen.

02.04.2021 10:19
Antworten
Bobotje

Um 18:00 Uhr gebacken und um 21:00 alles weg gegessen! Meeega lecker. Hab ihn mit Zimt, Zucker, Kakao und Butter gefüllt. Teig war etwas klebrig am Anfang, habe ihn mit mehr Mehl verarbeitet, dann war es o.k. Gibt es definitv öfter!!!

15.02.2021 20:25
Antworten
Burgköchin

Super lecker! Ich habe die Röllchen in ca. 2 cm dicke Stücke geschnitten und damit mein 32 er Springblech gefüllt. Passt prima

29.01.2021 16:56
Antworten
HeidiP

Kindheitserinnerung :-) Schmeckt wie bei Oma. Danke für das Rezept, wir backen den Zimtrollenkuchen regelmäßig, allerdings je zur Hälfte mit Zimtzucker und mit Kakaozucker. Bis zum Zuckerguss hat der Kuchen es in unserem Haushalt allerdings noch nie geschafft.

06.01.2021 14:07
Antworten
karaburun

Hallo Katrin, nur Mut!! Das klappt schon! lg Tanja

08.11.2007 12:15
Antworten
alina1st

Hallo Tanja auch wenn dieses Rezept eigentlich schon perfekt ist, will ich doch noch hinzufügen, dass der Kuchen auch OHNE Guss super lecker ist und brauner Zucker und Butter ind er Füllung echt gigantisch schmecken :-) Liebe Grüße alina

18.04.2006 10:55
Antworten
piccolomaxi

Hallo alina, hast Du NUR Butter und braunen Zucker für die Füllung genommen? LG piccolomaxi

18.09.2008 15:51
Antworten
karaburun

Hi, ich bin zwar nicht Alina, doch normalerweise kommt noch Zimt in die Füllung. lg Tanja

19.09.2008 11:31
Antworten
piccolomaxi

Hallo Tanja, ja, eben, das dachte ich auch. Ich habe nur gefragt, weil Alina schrieb, dass der Kuchen mit braunem Zucker und Butter in der Füllung so gut schmeckt. Da dachte ich, sie hätte den Zimt weggelassen - genau wie den Guss. Danke Dir für Deine Nachricht! LG piccolomaxi

19.09.2008 12:04
Antworten