Gurkenspätzle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.04.2006 446 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
3 Ei(er)
1 EL Butter
½ TL Salz
⅛ Liter Wasser
1 Zwiebel(n), gewürfelt
Butter, etwas
1 Salatgurke(n), gehobelt
1 EL Mehl
1 Tasse Wasser
Salz
Pfeffer
Dill, frischen
1 EL Essig (Kräuteressig)
2 EL saure Sahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
446
Eiweiß
14,43 g
Fett
16,31 g
Kohlenhydr.
58,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel in Butter glasig dünsten. Die fein gehobelten Gurkenscheiben dazugeben und kurz mitdünsten. Das Mehl darüber stäuben, gut umrühren und mit Wasser ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei schwacher Hitze ca.10min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Spätzle kochen. Mehl, Eier, Butter, Salz und Wasser zu einem Spätzleteig rühren. Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen. Den Spätzleteig in die Presse/Hobel drücken (klassisch werden sie natürlich auf dem Spätzlebrett gemacht). Die Spätzle, sobald sie oben schwimmen mit der Schaumkelle herausnehmen. Nochmals kurz durch heißes Wasser ziehen und gut abgetropft in eine Schüssel geben.

Zum Schluss in die Soße den Kräuteressig, saure Sahne und Dill geben. Die Soße über die heißen Spätzle gießen.

Tipp: anstatt der Gurken kann man auch Zucchini verwenden!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Weinbergschneckle

Einfach, schnell und sehr lecker. Hab das jetzt auch schon mehrmals gemacht und könnt mich jedesmal reinsetzen...;-) Ich mochte den Geruch von frischen Gurken und Dill schon immer, hab aber nie so richtig Gefallen an rohen Gurken oder Gurkensalat gefunden. Geschmort ist genau richtig für mich. Tolles Rezept! LG Tina

29.09.2015 21:18
Antworten
Phaer

Sehr lecker!!! Schnelles, günstiges und leichtes Essen - und besonders an heißen Sommertagen perfekt! Wir haben es nun schon zweimal nachgekocht und sind davon begeistert, auch wenn zunächst ein wenig Skepsis wegen der warmen Salatgurken vorherrschte. Die war aber vollkommen unbegründet, warme Gurken, vor allem mit ordentlich Dill und einer säuerlichen Soße schmecken hervorragend! Vielen Dank fürs Rezept!!! Phaer

26.07.2014 09:25
Antworten
faxes67

Hallo, ich hab das neulich aufgrund der Gurkenschwemme mal nachgekocht. Ich kannte das Rezept gar nicht. Meine Nachbarin hat mich da mal drauf angeprochen. Ich war auch sehr skeptisch ob das schmecken kann. Warme Gurken!! Ich wurde eines Besseren belehrt. Mangels Zeit habe ich die Spätzleknöpfle von Aldi verwendet. Die nehm ich auch immer für Käsespätzle. Gibt es auf jeden Fall nochmal um die vielen Gurken aufzubrauchen. Wir fanden es alle gut. Grüße von Petra

10.08.2012 14:29
Antworten