Asien
Beilage
Braten
fettarm
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
ReisGetreide
Resteverwertung
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse - Hähnchen - Reispfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 17.04.2006 400 kcal



Zutaten

für
250 g Erbsen, frische, geschälte
½ Dose Mais
4 m.-große Möhre(n)
150 g Blumenkohl
150 g Brokkoli
250 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 große Tomate(n), klein geschnitten
1 Bund Kräuter, frische, nach Wahl
2 EL Tomatenmark
1 Beutel Reis
Salz
250 ml Gemüsebrühe, heiß
Currypulver
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
400
Eiweiß
31,51 g
Fett
3,20 g
Kohlenhydr.
59,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Beutel Reis in Wasser aufstellen und fertig kochen.
Nebenbei das Hähnchenbrustfilet in kleine Streifen schneiden und vorsichtig in einer Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen.
In der Zwischenzeit die geschälten Erbsen im heißem Wasser blanchieren, die Möhren in nicht zu dünne Scheiben schneiden und ebenfalls dazu geben. Den Blumenkohl und Brokkoli in kleine Röschen schneiden und ebenso blanchieren. Dann alles abgießen und mit kalten Wasser abschrecken, damit das Gemüse seine Farbe behält.
Das Gemüse zu den Hähnchenstreifen in die Pfanne geben und ein bisschen anbräunen lassen, den Mais und die Tomatenstücke dazu geben, anschließen mit einem Drittel der Brühe ablöschen. Wenn die Brühe verkocht ist, ein weiteres Drittel der Flüssigkeit dazu geben.
Wenn das Gemüse in der Pfanne al dente ist, die Herdplatte abstellen. Den Rest Brühe und das Tomatenmark unterrühren, mit Kräutern abschmecken und den Reis dazugeben.
Alles noch einmal miteinander verrühren und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Padrica

Ich habe etwas weniger Zutaten genommen, da ich nicht alles da hatte. Ich habe lediglich Brokkoli, Blumenkohl und Mais an Gemüse verwendet und den Reis am Ende nicht in der Pfanne untergemischt. Alles in allem sehr lecker, leider hat der Reis etwas an Geschmack genommen. Ich werde es aber definitiv nochmal kochen! Daumen hoch

02.04.2017 22:09
Antworten
Ginchen93

clever, ein Bild von der Kaufland-Tiefkühl-Hähnchen-Pfanne hochzuladen...

03.03.2017 08:01
Antworten
riska86

Schon beim Kochen lief mir das Wasser im Mund zusammen! Leider schmeckte es etwas fade, was bestimmt meine Schuld ist. Kann mir jemand sagen, welche Gewürze man hierfür am besten nimmt, um den gewissen Pfiff reinzubringen? Danke, geh jetzt weiter essen. Ach ja, die ganze Pfanne hat etwa 1000 kcal (gemüsekalorien werden nie gezählt, weil sie immer gut sind), und zwar nur vom reis und der mageren hühnerbrust! Ja und Fett ist dementsprechend gar nicht drin! Lecker genießen also für jeden!!!

21.10.2006 01:01
Antworten