Hauptspeise
Suppe
spezial
Party
Schnell
einfach
Schwein
Schmoren
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Ofensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

150 Min. simpel 07.05.2002



Zutaten

für
1 kg Schweinefleisch
Salz, Pfeffer
500 g Zwiebel(n)
1 Glas Champignons, kleine
1 Dose/n Erbsen
1 Glas Tomatenpaprika
1 Dose/n Ananas in Stücken
250 ml Curry - Ketchup
250 ml Chilisauce
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einen großen, ungefetteten, backofengeeigneten Topf geben. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden, zum Fleisch geben. Pilze in einem Sieb abtropfen lassen, zum Fleisch geben. Erbsen und Tomatenpaprika mit dem gesamten Saft und die Ananasstückchen mit wenig Saft (wird sonst zu süß), sowie Curryketchup und Chilisauce zugeben. Die Suppe nicht umrühren. Topf schließen und den Eintopf im Backofen ca. 2 Stunden garen.
Anschließend die erwärmte Sahne unterrühren. Besonders gut schmeckt die Suppe, wenn sie über Nacht durchzieht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sunny10681

Hallo zusammen, wenn ich die doppelte Menge des Rezeptes mache, passt es dann wohl noch in einen Standard Bräter (ca. 8,5 l)? Und muss ich bei der doppelten Menge auch die Garzeit verlängern? Schöne Grüße Sunny

05.03.2019 09:40
Antworten
Troll58

Wir machen sie draußen im dutch oven und es schmeckt jedes Mal. Nehmen Hühnchen statt Schwein. Schmeckt trotzdem fantastisch. Dazu frisches selbstgebackenes-brot. Lg 🙋‍♂️

28.01.2019 11:12
Antworten
Summerlady-2

Dieses Rezept haben wir am Wochenende ausprobiert. Obwohl hier nur Dosenzutaten verwendet werden, hat es sehr gut geschmeckt. Es macht halt nicht so viel Arbeit. Aber ... eine Suppe, ist das wirklich nicht. Man könnte es als Fleisch/Gemüsetopf bezeichnen, aber wirklich nicht als Suppe. Ich habe Hähnchenbrust verwendet und es kam noch frische Zucchini mit hinein. Dazu gab es frisches, selbst gebackenes Brot.

23.07.2018 11:22
Antworten
Mucki_Ehlert

ich erinnere mich dass meine Mutter, als ich ein Kind war (mittlerweile bin ich 33), eine ofensuppe gemacht hat und ich die mega lecker fand! leider gab es bei meiner Mutter nie wieder ofensuppe. vor ein paar Wochen fand ich dieses Rezept hier und musste es gleich mal zu meinem Geburtstag machen. Was soll ich sagen? es schmeckte wie damals. Das Rezept ist einfach nur super. :)

16.12.2017 13:08
Antworten
Anjas_Kochtopf71

Ich nehme auch gerne Hähnchengeschnetzeltes ist lecker. Die Suppe ist schneller weg als ich gucken kann. Superlecker.

13.11.2017 19:07
Antworten
ARodewald

Habe die Suppe heute für Silvester vorgekocht. Mein Mann findet sie super lecker, aber ich bin etwas skeptisch. So total begeistert bin ich nicht.

30.12.2005 23:45
Antworten
megagoldie

Ein Superrezept. Bei unserer letzten Fete war das der Renner und jeder wollte das Rezept für die Ofensuppe haben. Kann ich nur empfehlen. Danke !!!!!!!

30.06.2005 21:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hmm.... Sehr lecker. Ich habe noch Mais mit dazu gegeben und habe dafür die Sahne vergessen... Aus Versehen. Ist mir aber erst eingefallen, als die Gäste schon wieder weg (und satt) waren. Naja, so habe ich ein paar Kalorien gespart und es war trotzdem ein super Rezept... ;-)

17.06.2005 12:16
Antworten
petripetra

Was für Schweinefleisch nimmst Du da? Schnitzel oder son Fleischklumpen vom Metzger. Da wo ich kauf, gibts nur Schnitzel. Hab das schon mal gegesesse und mich gleich erkundigt, was das ist und nun find ich das hier, cool, war echt saulecker!

21.04.2004 21:35
Antworten
alexandras.

Hallo! Bei mir kommt immer noch Mais dazu (mit Flüssigkeit), die Flüssigkeit von den Tomatenpaprika kommt auch noch dazu. Statt normaler Chilisoße nehme ich 'Hot Chili' und zusätzlich Zigeunersoße. Wirklich sehr lecker. Läßt sich wirklich schnell vorbereiten und kocht sich von alleine. (Gabs bei uns an unserem Umzugstag :-)) Gruß, Alexandra

26.10.2003 18:52
Antworten