Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen ohne Boden für Eilige

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.04.2006 4311 kcal



Zutaten

für
150 g Butter, geschmolzen
375 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
1 kg Quark (Magerquark)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 Pck. Backpulver
2 EL Grieß
evtl. Rosinen oder Mandarinen

Nährwerte pro Portion

kcal
4311
Eiweiß
153,16 g
Fett
194,52 g
Kohlenhydr.
479,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Nach und nach die Eier zugeben (je nach Größe 3 oder 4). Der Teig muss richtig schaumig und locker sein.

Dann Quark, Grieß, Puddingpulver und Backpulver unterrühren. Eine runde Springform mit Backpapier auslegen und alles hineinkippen. Evtl. ein paar Rosinen oder Mandarinenstücke mit in den Teig geben.

Im kalten Backofen auf unterster Schiene bei Ober-/Unterhitze auf 175 Grad 70 Minuten backen. Der Deckel soll leicht gebräunt sein. In der Form abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lelmine

Ich habe auch einen kleinen Kuchen draus gemacht. Sehr lecker und schnell gemacht. Bild ist auch schon geladen. Vielen Dank.

08.05.2018 18:22
Antworten
VeggiTerry

Ich war spontan auf der Suche nach einem kleinen,schnellen Kuchen. Deshalb habe ich nur die Hälfte der Zutaten genommen (500gr. Quark, 2 Eier). Diese waren ausreichend für eine Kastenform. Da ich so ganz ohne Boden nicht backen wollte, habe ich 300gr. Kekse zerbröselt und mit ca. 50gr. weicher Butter vermischt. Das hat dann einen schönen festen Bodenbelag ergeben. Darauf kam dann die Quarkmasse und alles ging dann für 40min in den Ofen. Zum Ende des Backvorganges war die Quarkmasse zwar noch nicht ganz gestockt, ist aber beim Auskühlen dann richtig fest geworden. Ich bin begeistert von diesem einfachen und schnellen Rezept, das man gut abwandeln kann.

02.04.2018 21:55
Antworten
adelinababy1979

Super lecker kann ich nur jedem empfehlen Das Rezept hat mir meine SChwiegermama gegeben ich mache es immer wieder gerne Gruss adelinababy

18.04.2006 16:22
Antworten