Indien
Asien
Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
Geflügel
Schwein
Fisch
China
Wok

Rezept speichern  Speichern

Kokos - Curry

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.08.2006



Zutaten

für
3 Schweineschnitzel (Pute, Hühnchen, Kalb oder auch Fisch-Filet)
2 Dose/n Kokosmilch
1 Becher Schmand
1 m.-große Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Zuckerschote(n)
1 Glas Sprossen oder frisch
Curry
Brühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Schnitzel oder Fisch in Würfel schneiden und anbraten.
Lauch und Zuckerschoten in schräge Streifen schneiden, zum Fleisch in die Pfanne geben.
Karotte mit dem Zestenreißer bearbeiten und zusammen mit den Sprossen in die Pfanne zum Fleisch, dem Lauch und den Zuckerschoten geben.

Dann die beiden Dosen Kokosmilch dazugeben. Schmand dazugeben. 2-3 TL Gemüsebrühe dazugeben. Curry, je nach Geschmack, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Soße evtl. noch mit Soßenbinder etwas eindicken

Dazu entweder Reis oder chinesische Mie-Nudeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julienköchin

Hallo, vielen Dank für das Rezept. Habe noch Zitronengras und Red Curry Paste dazu gefügt. War sehr lecker.

14.04.2018 19:27
Antworten
Linwen

Ich hätte gerne Sprossen genutzt, leider bekam ich keine, egal, kamen mehr Zuckerschoten rein und eine grüne Paprika dazu. Das schmeckt wirklich hervorragend! Volle Punktzahl. Ich habe nur ganz wenig mit Currypulver gewürzt, den Rest mit grüner Currypaste (aber hier vorsichtig vorgehen Paste ist sehr konzentriert!). Ein wunderbarer Geschmack. Vielen Dank für das Rezept.

22.09.2014 19:15
Antworten
cheeky653

Halli hallo. Ich würde das auch gerne mal machen. Die Spossen kann ich doch sicherlich weglassen oder? ess ich nämlich nicht.... wegen EHEC!Ich liebe Kokos und Curry und ich weiß das beides zusammen auch super schmeckt. Mit Kokosmilch und Curry mach ich auch immer mein Putengulasch. Bis dann Cheeky

10.09.2011 20:28
Antworten
kaiane

Klar, die kannst Du auch einfach weg lassen ;)

10.09.2011 21:53
Antworten
niflü

WoooooW! Pimp it with spicy curry/pepper, mushrooms, "non-EHEC-"sprouds and some bambus! tastes really great! ! !

21.06.2011 20:14
Antworten
engelue

Hallo kaiane, was ist ein Zestenreißer? engelue

24.01.2007 16:41
Antworten
Martin_2913

Super lecker! Hatte die ganze Familie zu Besuch und hat allen einfach nur genial geschmeckt! L.G. Martin_2913

26.11.2006 22:38
Antworten
kaiane

Hallo Kicu, danke fürs Bild, ich muss auch endlich mal eins machen wenn ich´s wieder koch! LG, Ariane

01.09.2006 13:22
Antworten
kaiane

Hallo Kicu, schön dass es euch geschmeckt hat, aufs Foto freu ich mich schon... LG, Ariane

23.08.2006 18:08
Antworten
kicu

Seeeehr leckere Rezeptidee, habe etwa 600ml Kokosmilch verwendet, außerdem habe ich keine Zuckerschoten genommen, sondern Erbsen. Bei uns haben auch 2 Hähnchenschnitzel gelangt, ist aber Geschmackssache. Jedenfalls wurden 4 Personen satt und eine Fünfte wird es sicher auch noch!!! Bild wurde schon gemacht, kommt bald!!! LG, Kicu

23.08.2006 17:01
Antworten