Apfel - Kürbis - Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (330 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.04.2006 188 kcal



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch
50 ml Apfelsaft
500 g Äpfel, reife
1 Zitrone(n), (Saft)
1 Stange/n Zimt
500 g Gelierzucker, 2:1

Nährwerte pro Portion

kcal
188
Eiweiß
1,37 g
Fett
0,50 g
Kohlenhydr.
43,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Kürbis in Stücke schneiden und in einem Topf mit ganz wenig Wasser ca. 10min dünsten. Die Kürbisstücke mit dem Apfelsaft pürieren. Den Zitronensaft zufügen. Die geschälten Äpfel grob raspeln und unter die Kürbismasse rühren. Den Zucker zufügen und gut verrühren. Mit der Zimtstange erhitzen und nach Angaben von der Gelierzuckerpackung kochen lassen. Die Zimtstange entfernen und in heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Ein paar Minuten auf dem Deckel stehen lassen und dann umdrehen.
Je nach Gläsergröße ergibt es ca. 7-8 Gläser.
Tipp: 1 Schuss Calvados zufügen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

roseeb1971

Meine liebste Kürbis-Apfel Marmelade... in Ermangelung von Apfelsaft habe ich Weißwein genommen, zusätzlich noch 2P.Vanillezucker und. 2 Esslöffel Kokosflocken... Super 😋 😋 😋 Werde jetzt gleich ein Vollkornbrot mit Frischkäse und frischer Apfel/Kürbismarmelade zu einer Tasse Kaffee genießen. Hmmmm ein Traum ... 5 ***** fürs Rezept ❤ lichen Dank

05.10.2020 16:39
Antworten
Keluni

*verdrückt, und weiter geht's* ansonsten alles wie im Rezept weiter gekocht. Schmeckt lecker zu Früchtebrot, allerdings hat mir geschmacklich was gefehlt und so habe ich etwas mehr Zimt und zwei Prisen Nelken dazu.

16.12.2019 15:42
Antworten
Keluni

da ich keinen Kürbis bekommen habe, habe ich TK Kürbis genommen, dieser war schon fertig geschnibbelt und vorgegart, allerdings mit Schale. Ansonsten alles

16.12.2019 15:40
Antworten
Minkalie

am Anfang war ich etwas skeptisch aber was soll ich sagen?wir haben schon das ein oder andere Gläschen verputzt😀...einfach voll lecker!👍 habe den Kürbis zusammen mit dem Apfel im Saft gekocht und sonst alles nach Rezept. Danke für das tolle Rezept.

20.11.2019 14:27
Antworten
Janina-Schulz

Unglaublich lecker! Wir haben statt Hokkaido einen Butternut Kürbis genommen, wodurch ein nicht ganz so starker Kürbisgeschmack durchkommt. Außerdem haben wir noch Anis und Vanille dazu gegeben. Dad perfekte kleine Weihnachtsgeschenk.🎁❤

10.11.2019 20:44
Antworten
Crossies

Hallo, habe heute deine Marmelade gekocht. Ich war zuerst etwas skeptisch, aber der Geschmack hat mich doch überzeugt. Und die tolle Farbe...passt perfekt zum Herbst! Ich habe Hokkaido verwendet. LG Crossies

28.09.2008 14:03
Antworten
Fips01

Ein Gedicht! 5 Sterne! Ich hatte einen leuchtend orangen Hokkaido mit Schale und die Farbe der Marmelade ist einfach eine Wucht! Leuchtend Karottenrot! Ich hab mich sofort auf den Weg gemacht, die letzten Kürbisvorräte hier in der Gegend zusammengekauft und 45 Sturzgläser bestellt, damit ich noch mehr davon machen kann. Aufgrund der schönen Farbe gibt das sicher auch einige Weihnachtsgeschenke. Mehr durch Zufall, weil ich den letzten Rest, der nicht mehr in die Gläser gepasst hat, im Kühlschrank aufbewahrt habe, habe ich entdeckt, dass die Marmelade noch ein Vielfaches fruchtiger schmeckt, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt und gut gekühlt auf's Brot gibt.

05.11.2007 17:30
Antworten
Elfling

Hallo Eisbär, Dein Rezept ist echt lecker! Mutiere sowieso langsam zum absoluten Kürbis-Fan ;-) Nachdem ich den Kürbis gedünstet hatte, habe ich die restl. Zutaten dazugegeben und nochmal über Nacht ziehen lassen, das mache ich mit meinen ganzen Marmeladen so, weil ich finde, daß sie dann einfach besser schmecken (kann auch Einbildung sein ;-) ). Am nächsten Tag dann einfach noch die Zimtstange hinzu und zusätzlich noch einen halben Teel. gem. Kardamom und dann aufkochen. Kam bei meinen Freunden sehr gut an! Vielen Dank für Dein Rezept! LG Elfling

08.11.2006 16:39
Antworten
kinderlacoma

Hallo Eisibär! Deine Marmelade ist super lecker. Meine ganze Familie ( sogar meine Mutter) ist begeistert. Allerdings habe ich die Äpfel gleich mit dem Kürbis mitgekocht und den Zimt weggelassen, da mein Sohn keinen Zimt mag. Vielen Dank für das tolle Rezept!

07.11.2006 10:38
Antworten
hremter

kann ich nur empfehlen meine mutti macht sie immer und schmeckt ausgezeichnet lg heidi

03.10.2006 19:01
Antworten