Zwiebelkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (574 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 07.05.2002 842 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Magerquark
400 g Mehl
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
8 EL Öl
6 EL Milch
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

7 Zwiebel(n)
40 g Margarine
300 ml saure Sahne
300 g Joghurt
300 g Kochschinken
300 g Emmentaler
1 EL Speisestärke
3 Ei(er)
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
842
Eiweiß
46,50 g
Fett
43,90 g
Kohlenhydr.
63,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Teig:
Den Quark, das Mehl, 1 Ei, Salz, Öl, Milch und Backpulver zu einem glatten Teig verarbeiten und in auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Belag:
Die Zwiebeln in Scheiben schneiden und glasig dünsten. Erkalten lassen und mit der Sahne, dem Joghurt, der Speisestärke und der weichen Margarine verrühren. Den Schinken würfeln. Emmentaler in feine Streifen reiben. Zusammen mit den restlichen verrührten Eiern dazugeben und nochmals vermischen. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Den Belag auf dem Teig verstreichen und im auf 200° vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 - 25 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haiabusa

Morgen eröffnen wir die Zwiebelkuchen Saison...denn es gibt neuen Wein / Federweiser. Und bei dem angesagten guten Wetter findet das Zusammenkommen mit lieben Freunden im Garten statt.. Die Tradition pflegen wir schon seit vielen Jahren und ich habe dabei einige Rezepte ausprobiert. Diese Zubereitung hier ist die Beste...alle freuen sich schon darauf... Liebe Grüße

02.09.2021 05:36
Antworten
fti63

Super leckeres einfaches Rezept. Wir haben noch nie so viel Zwiebelkuchen gegessen!!!

02.04.2021 17:51
Antworten
Uli-Susanne

Super toller,leckerer Boden 👍🏻😁. Es muss nicht immer ein Hefeteig sein . Danke 🐝🐝🐝🐝🐝

16.02.2021 20:36
Antworten
Haiabusa

Hallo Bert Tram Ich hatte das aber auch so richtig verstanden, das die Speisestärke unter den Belag gemischt wird ,damit er fester ist und besser auf dem Boden hält.Nochmals Dankeschön!! Ich wünsche dir und allen die das lesen , auch ein gesundes neues Jahr . LG.aus der Eifel🖐

29.12.2020 21:25
Antworten
Bert_Tram

Hallöööchen zusammen... leider habe ich DAMALS vergessen im Rezept aufzuführen, dass die Speisestärke in den "Belag" kommt. Ansonsten... lasst es euch weiter so gut schmecken und ändert das Rezept zu Eurer Zurfriedenheit und je nach persönlichem Geschmack ab!! Ist ja nur eine "Anregung".. Geniesst die Zeit... und bleibt gesund...

25.11.2020 12:14
Antworten
Kirsten369

Super tolles Rezept, schmeckt total lecker.

02.10.2006 14:25
Antworten
sweething

Super Rezept! Zwiebelkuchen gab's bei mir heute abend genüßlich auf dem Balkon und dazu roten Federweißer. Statt der sauren Sahne hab ich Schmand genommen (saure Sahne gab's nämlich nicht bei Aldi) und die Speisestärke hab ich weggelassen (hätte lt. Rezept auch nicht gewußt wo ich die mit verarbeiten soll), ist aber lecker geworden. Das Rezept hab ich schon abgespeichert und mach ich auf jeden Fall mal wieder - freu mich schon drauf - njam, njam. LG sweething

14.09.2006 21:05
Antworten
kiria

hallo habe den zwiebelkuchen auch für meine letzte geburtstagsparty gemacht und er kam echt super an. habe ihn aber auch so 40 min im ofen gelassen, noch danke für die anmerkung von sweetlips. anstatt den schinken habe ich die mageren schon fertigen speckwürfel z.b. vom aldi verwendet, hat echt super geschmeckt. kann mich nur anschließen einfach lecker......

02.09.2006 00:52
Antworten
sweetlips

habe diesen zwiebelkuchen für eine geburtstagsparty gemacht...alle waren hell auf begeistert...und ich musste das rezept weiter reichen...alle meinten es wäre der leckerste zwiebelkuchen!!!!!!! ich lasse ihn aber mindestens 30-40 min m backofen...funktioniert aber auch mit genau der hälfte der zutaten in meinem minibackofen...mache ihn öfter privat... lecker lecker.......sweetlips

15.08.2006 11:08
Antworten
humstein

Oh, ist der Lecker. Gab es bei uns am Wochenende, und ich bekam von allen ein supergroßes LOB, welches ich hiermit gerne weitergeben möchte. Den müsst ihr einfach probieren!!! Lg und vielen Dank für das Rezept! humstein

27.06.2006 10:54
Antworten