Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.04.2006
gespeichert: 44 (0)*
gedruckt: 732 (0)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.06.2005
71 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 Dose Sauerkraut (Weinsauerkraut)
1 Glas Würstchen
1 Dose Ananas
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
Nelke(n)
1 EL Öl (Rapsöl)
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Zuerst den Römertopf 1/4 Stunde wässern. In der Zeit beide Zwiebeln schälen und eine davon in kleine Würfel hacken. Die zweite Zwiebel bleibt ganz und in diese piekt man die Nelken. So kann man am Ende diese Zwiebel mitsamt den Nelken wieder bequem aus dem Essen entfernen.

Die Würstchen aus dem Glas nehmen, aber nicht den Sud wegkippen. Die Würstchen in Scheiben schneiden. Ananas aus der Dose abtropfen lassen.
Nun das Weinsauerkraut mit den Würstchen, den gehackten Zwiebeln und der Ananas vermischen und alles in den Römertopf geben. Dann den Esslöffel Öl in den Würstchensud und dieses über das Sauerkrautgemisch geben.

Am Ende noch die bespickte Zwiebel leicht oben einlegen und ab in den Backofen. Dort zwischen 45 Minuten und 60 Minuten bei 180 Grad garen.
Als Beilage passt da gut Püree.