Kirschkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Badischer Kirschplotzer

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.04.2006



Zutaten

für
1 kg Kirsche(n), nicht entsteint
330 ml Milch
8 Brötchen (Milchbrötchen) vom Vortag
5 Ei(er)
120 g Butter
120 g Zucker
1 EL Kirschwasser
1 TL Zimt
Sauce (Vanillesauce) nach Bedarf
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
In die schaumig gerührte Butter rührt man Zucker, Eigelb, Kirschwasser und Zimt.
Von den Brötchen die Kruste abreiben. Die abgeriebenen Brötchen in Milch einweichen und zerkleinern (zupfen).
Zusammen mit den Kirschen in die Buttermasse geben und mischen. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
Das Ganze in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) geben.
Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 190° Grad backen.

Lauwarm mit Vanillesauce servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pingu13

PS: Ich habe den Teig in der Springform auf Backpapier gebacken. Dadurch ließ er sich relativ leicht aus der Form lösen.

04.07.2013 12:51
Antworten
Pingu13

Hallo! Ich fand die Angabe 8 Brötchen recht vage. Ich habe mal eins gewogen. Mein Weißbrötchen wog 60g. Da ich nur 500g Kirschen hatte, habe ich also von fast allem die Hälfte genommen. (3 Eier ;-) Das gab eine riesige Portion! In einer 24er Form wird die Menge etwa 3 cm hoch. Da ich noch Zartbitterkuvertüre hatte (100g), habe ich die klein gehackt und unter den Teig gehoben. Boah, war das lecker! Bei der Menge war mein Plotzer 50 Minuten im Ofen. Er ist ziemlich dunkel geworden. Beim nächsten Mal werde ich ihn kürzer backen. Danke für das Rezept!

04.07.2013 12:49
Antworten
mokel09

Hallo, ich habe den Kirschkuchen heut gebacken. Ich hatte Milchbrötchen (abgepackt aus Discounter), die verbraucht werden mussten. Kirschen habe ich aus dem Glas genommen. Alle anderen Zutaten habe ich, wie im Rezept angegeben verarbeitet. Der Kuchen war im Geschmack gut, nur ließ er sich nicht aus der Springform lösen. (trotzt einfetten + Semmelmehl) Da wir keine Gäste hatten, war das Aussehen kein Problem. Meinem Mann hat der Kuchen jedenfalls geschmeckt. Vielleicht habe ich ja die "falschen Milchbrötchen" genommen. Ggf werde ich den Kuchen noch einmal backen. Lg Mokel

13.01.2013 14:18
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deinen Kirschkuchen habe ich probiert und er ist sehr lecker gewesen. Er hatt ein feines Aroma durch das Kirschwasser und mit einer Vanillesauce ist das ganze dann sehr fein. Ich habe das halbe Rezept genommen und ihn in einer 24 Springform gebacken, so war die Menge dann genau richtig für uns. Ein schönes Rezept, Ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

24.12.2009 05:56
Antworten