Leichter Eiaufstrich


Rezept speichern  Speichern

kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.04.2006 152 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
250 g Quark (Topfen)
Salz und Pfeffer
3 Gewürzgurke(n)
1 EL Sauerrahm
1 EL Senf
½ Zwiebel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
152
Eiweiß
13,58 g
Fett
9,24 g
Kohlenhydr.
3,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier kochen und schälen. Topfen und die Eier miteinander vermengen, dabei mit einer Gabel die Zutaten immer wieder zerdrücken. Gewürze und kleingeschnittenen Gurkeln hinzufügen sowie den Senf.

Zum Abschluss dann noch einen Löffel Sauerrahm hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Für eine cremigere Konsistenz und auch für den Geschmack kam noch ein wenig Gurkenaufguss dazu. Ansonsten ist der Eiaufstrich echt super lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

05.08.2020 21:40
Antworten
Andy1412

Hey der Aufstrich ist sau lecker aber eine frage wie lange kann ich denn im Kühlschrank aufbewahren? 😅

12.12.2019 20:02
Antworten
petrulin

Hmmmm soooo lecker...

20.04.2019 20:46
Antworten
Ms-Cooky1

Um "meinen" Geschmack bei diesem Rezept zu finden, musste ich ein paar Dinge ändern: Ohne Zwiebeln, bei 12 Eiern = 250g Quark, 3 EL normalen Naturjoghurt, ca. 80 ml Sahne (damit der Aufstrich etwas cremiger wird), 5 scharfe Cornichons, 1 TL scharfer Senf (mit 2 EL Senf wäre es mir definitiv zu senflastig), Salz, Pfeffer. Trotzdem danke für die Anregung! 🥚

17.03.2018 12:06
Antworten
mampsti365

für mich war das der beste Eiaufstrich ever :) Darum 5 Sterne. Ich hatte nur eine kleine Änderung, die Gurkerl habe ich weg gelassen, dafür kam etwas Knoblauch dazu.

07.04.2017 12:26
Antworten
Tabla

Sehr lecker, nur könnten die Eier etwas mehr rausschmecken... Vielleicht nehm ich nächstes Mal einfach zwei mehr ;) Den Tipp mit dem Chili werd ich auch mal probieren.

03.07.2008 16:12
Antworten
guanoapes

hallo uns hat dein eiaufstrich auch geschmeckt und geholfen (-6 ostereier) *gg* allerdings habe ich statt dem EL sauerrahm einen becher joghurt hineingetan (wollten es nicht so fest haben) und die zwiebel weggelassen. der aufstrich ist wirklich sehr lecker und nicht schwer!! habe auch bilder gemacht und hochgeladen, warten jetzt auf freischaltung!!! werde das rezept sicher nochmal machen, hab noch immer soviele ostereier!!! ansonsten halt nextes jahr wieder. hihi. danke! tina

26.03.2008 06:15
Antworten
pezi2611

vielen Dank für deinen Hinweis ich hab es auch schon so ausprobiert und muss sagen ist nicht schlecht danke pezi

18.07.2008 09:38
Antworten
tamara12

Hallo, danke für das herrliche Rezept. Habe diesen Aufstrich mit den restlichen Ostereiern gemacht und das war der erste, der mir geschmeckt hat, nicht so schwer und durch den Topfen sehr erfrischend. Ich habe nur noch etwas Chiliflocken dazugetan. LG Tamara

17.04.2006 08:25
Antworten
pezi2611

vielen danke für deinen komentar er war auch für mich sehr sehr hilfreich wenn du mal rezepte brauchen solltest kannst mich ja anschreiben lg petra

18.07.2008 09:40
Antworten