Warmes Schokoladensoufflé mit flüssiger Füllung


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 06.04.2006 330 kcal



Zutaten

für
450 g Schokolade (Valrhona)
100 g Eigelb
100 g Butter
2 Orange(n) - Zesten
400 g Eiweiß
150 g Zucker
Butter für die Förmchen
20 Stück(e) Konfekt
Puderzucker
Eis oder Orangenkompott

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Schokolade schmelzen, Eigelb, Orangenzesten und zerlassene Butter dazu.
Eiweiß zu Schnee schlagen. Zucker unter die Schokoladenmasse rühren.

Den Eischnee mit der Schokoladenmasse glatt rühren.

20 Tassen oder Souffléformen ausbuttern. Dann Streifen in Höhe der Formen aus Backpapier schneiden und die Formen damit auslegen. Genauso Ringe für den Boden. Dann die Masse einfüllen und in die Mitte einen süßen Trüffel oder eine Praline setzen und 12-24 Std. einfrieren
Bei 200° 15-18 Min backen.
Stürzen, mit Puderzucker bestreuen und mit weißem Schokoladeneis oder Orangenkompott servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dirk_35

Hi wollte nur noch mal nachfragen gefroren in den Ofen und dann 18 min. Mit freundlichen Grüßen Dg

02.07.2021 15:39
Antworten
anmor1503

Ich mache diese immer wieder unfassbar guten Schokoküchlein seit 12! Jahren. Danke für dieses Rezept!

23.12.2020 16:49
Antworten
sof600

Hi frage was nehmt ihr den als kernstück?

12.03.2018 16:25
Antworten
Giordano2002

Ich nehme von Lindt die Lindorkugeln, das ist so unfassbar lecker...

29.03.2020 13:34
Antworten
elke14

Hallo! Ich hab eine Frage: wie viele Eigelbe braucht man für 100g zu bekommen? Ich hab noch nie ein Eigelb gewogen. Danke im voraus!

16.12.2017 16:51
Antworten
tierparktoni

...und nochmal: LECKER!!! Für Gäste gab's dazu ein Rhabarber-Sauerrahm-Eis. Absolut empfehlenswert!!

12.05.2006 20:36
Antworten
tierparktoni

Ich weiß nicht, ob ich Glück hatte, aber bei mir hat's auf anhieb funktioniert. Ich muss allerdings warnen: die ungebackene Teiggrundmasse ist schon eine äußerst leckerer Mousse, so dass die Teigmenge durch "probieren" erheblich reduziert wird. Zum Auslösen der Törtchen aus der Form: ich habe die Formen mangels Backpapier gut mit Butter eingefettet, ausggezuckert und nach dem Backen ca. 2min. stehen gelassen. Danach haben sie sich wunderbar aus der Form lösen lassen. Genial!!

19.04.2006 17:48
Antworten
msdeluxe

klingt ja superlecker! nur eine frage: was ist valrona und was sind zesten? sobald ich das weiss, kann ich dieses tolle rezept nachmachen. lg msdeluxe

06.04.2006 09:13
Antworten
marderu

zesten sind soweit ich weiß Streifen der Zitrusfrucht-Schale im prinzip ist das also "geriebene" zitronenschale

06.12.2008 13:41
Antworten
Tiger0406

zesten sind streifen von der schale...aber wenn es geht ohne die weiße haut denn diese ist sehr bitter und verbittert dann auch den geschmack.... valrona ist eine firma die schokolade herstellt. und der kakaoanteil ist unterschiedlich.... gibt verschiedene sorten

05.02.2009 21:56
Antworten