Hauptspeise
Beilage
Reis
Meeresfrüchte
Dünsten
Getreide
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Krabben - Reis

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 05.04.2006



Zutaten

für
200 g Krabben, tiefgefrorene
½ Zitrone(n), den Saft
250 g Reis (Langkornreis)
2 Liter Wasser
1 EL Rosinen
1 Zwiebel(n)
30 g Butter
2 TL Currypulver
⅛ Liter Fleischbrühe, heiße (aus Würfel)
5 EL Sahne
Salz und Pfeffer
2 EL Mandel(n), (Stifte)
2 Ei(er), hart gekochte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Krabben auftauen, mit Zitronensaft beträufeln, Reis im gesalzenem Wasser 20 Minuten garen, auf ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abschrecken, im Backrohr warm stellen.
Butter erhitzen, gehackte Zwiebel hellbraun anrösten, Currypulver einrühren und mit der Fleischbrühe aufgießen, 3 Minuten kochen lassen, Obers (Sahne) und die abgetropften Krabben dazu geben, pfeffern, einmal aufkochen lassen, von der Platte nehmen.
Mandeln, Rosinen, kleingehackte Eier in die Soße geben und alles mit dem Reis vermischen.

Dieser Krabbenreis passt wunderbar z.B. zu Putenschnitzel oder Steaks oder auch als Hauptgericht mit gemischtem Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mima53

Hallo Dankeschön für deine Rückmeldung und für die Bewertung, es freut mich, dass es euch geschmeckt hat liebe Grüße Mima

16.09.2016 19:52
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, ist mal was anderes. Gibt's wieder, besten Dank für die Idee!

03.08.2016 15:01
Antworten
mima53

Hallo ich danke dir für das tolle feedback zu meinem Rezept und es freut mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat hab auch vielen Dank für die Sternchen liebe Grüße Mima

22.02.2013 16:49
Antworten
frantz

Absolut empfehlenswert! Zuerst mal liest sich die Zutatenliste etwas komisch, aber der Curry machts rund und fügt alles zusammen. Einfach lecker, auch ohne irgendwas dazu. Nur: warum erst Reis kochen und dann warm stellen? Mit dem Reis aufsetzen anfangen und gemütlich loskochen, dann ist alles zusammen fertig. Danke!

07.01.2013 20:16
Antworten
pisicuta

ich werde es demnächst probieren. hört sich sehr lecker an und die fotos sehen auch sehr gut aus.

10.10.2007 21:11
Antworten