Bowle
Getränk
Mexiko
Party
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blutorangen - Tequila - Bowle

sehr erfrischend

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

7 Min. simpel 05.04.2006



Zutaten

für
1 Liter Orangensaft
500 ml Orangensaft (Blutorangensaft)
125 ml Tequila
1 Flasche Sekt, nicht so trocken
n. B. Früchte, aus der Dose
Eis - Würfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 7 Minuten
Alle Zutaten zusammenschütten und mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren Eiswürfel hinzugeben. Wer es etwas süßer mag, gibt noch etwas mehr Blutorangensaft dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strubbelsternchen

In Ermangelung von Tequila habe ich einfach 200ml Korn genommen. 3 Blutorangen filetiert, 2 Dosen Mandarinen zusätzlich und die Früchte über Nacht im Korn und eigenen Saft eingelegt. Kurz vorher die restlichen Zutaten dazugegossen. Sehr lecker, frisch-fruchtig. Machen wir bestimmt mal wieder.

14.12.2014 08:52
Antworten
cooking_student

Hallo und danke für das tolle Rezept! Ich mag Tequila sehr und habe deshalb deine Bowle getestet. Sie kam super an. Frisch, fruchtig, ideal jetzt, wo der Sommer hoffentlich bald endgültig in den Startlöchern steht :D Viele Grüße.

04.05.2014 01:58
Antworten
FW-B

Nehmt Ihr den braunen oder den klaren Tequila? Oder gibt es noch andere? Ich kenne mich mit Sprit nicht so aus und schon gar nicht mit Tequila. Oder kann ich auch etwas anderes nehmen wie Bacardi? Ich habe echt keine Ahnung ;-) Ich möchte die Bowle gerne am 4. Advent zu einer kleinen Party machen. Ich werde auch Orangen filitieren und darin ziehen lassen (Mandarinen aus der Dose mag ich persönlich überhaupt nicht ;-) ). Danke für Eure Hilfe :-)

12.12.2013 13:52
Antworten
Angela73

Hallo zusammen! ich habe die Bowle nun zum zweiten mal gemacht und sie ist wieder so gut angekommen! Ich verwende 1 l Orangensaft und 1 l Blutorangensaft und 400 ml Tequila! Filetiere 3 Orangen und 3 Blutorangen, schneide alles in Stücke und laß es über Nacht ziehen! Dann teile ich die Menge in zwei Bowlegefäße auf, je eine Flasche Halbtrockner Sekt dran und fertig. Kann man gut den ganzen abend so weg schlabbern! Viel Spaß und liebe grüße Angela

12.12.2010 17:52
Antworten
Angela73

Nicht zu vergessen: die Bowle sollte sehr gut gekühlt sein!

12.12.2010 17:53
Antworten
duesentrieb82

Hallo, die Bowle war an Silvester der absolute Renner! Ich hab morgens eine Dose Mandarinen in Blutorange-Likör, etwas Rum und Grenadine eingelegt, was dieser eh schon fruchtig-erfrischenden Bowle noch einen zusätzlichen Kick gegeben hat. LG

03.01.2008 10:22
Antworten
Schnucki05

Juhu, die Bowle ist einfach super lecker, habe sie für den geburtstag von meinem schatzi gemacht. Die Leute waren begeistert (musste sogar noch eine zweite portion machen). Nur zu empfehlen. Gruß Kerstin

01.07.2007 19:37
Antworten
bottilotty

Hallo Stupsel, die Bowle ist sehr gut. Schön erfrischen, fruchtig-herb. Wer sowas gern hat, kommt voll auf seine Kosten. Wir haben Ananas-Bällchen darunter gemischt. Ich kann nur sagen: SUPI. Liebe Grüße Dani

12.07.2006 19:49
Antworten
Stupsel

Hallo Pantera81, klar steht der Sekt etwas ab. Aber etwas durchgezogen schmeckt die Bowle einfach besser! Da macht das nichts.

24.06.2006 11:14
Antworten
Pantera81

Hallo, steht denn beim "ziehen lassen" der Sekt nicht ab? LG, Panti

21.06.2006 17:02
Antworten