Einfaches Sauerteigbrot


Rezept speichern  Speichern

Roggenmischbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (126 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 04.04.2006 3270 kcal



Zutaten

für
500 g Roggensauerteig
1 EL Zucker
1 EL Salz, knapp
200 g Roggenmehl
300 g Weizenmehl
200 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3270
Eiweiß
96,50 g
Fett
13,50 g
Kohlenhydr.
675,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Tage Gesamtzeit ca. 5 Tage 15 Minuten
Alle Zutaten in einer Schüssel gut verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
Bei Verwendung von reinem Vollkornmehl oder Schrot bis zu 100 ml Wasser mehr zugeben.
Dann eine Kugel oder einen Laib formen, auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und an einem warmen Ort zugedeckt so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat. (Kann je nach Wärme, Mehlsorte, Sauerteig-Stärke 2-6 Stunden dauern.)
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Blech einschieben und ca. 60 min backen.
Das Brot ist fertig, wenn es beim Daraufklopfen hohl klingt (oder wenn an einem hinein gestochenen und wieder herausgezogenen Stäbchen kein Teig klebt).
Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenking-kocht

Was stimmt denn jetzt? 2-6Stunden Ruhezeit oder 5 Tage?

24.11.2021 17:16
Antworten
schnucki25

Schönes Rezept,wo ich recht geb ist mit den Mehltypen.....ich nehme auch 1150 Roggenmehll und 1050 Weizenmehl. LG

15.11.2021 19:27
Antworten
RamboLuna

Hallo, kann ich das Brot auch über Nacht gehen lassen?

22.09.2021 14:00
Antworten
Superkoch-kathimaus

Hallo nochmal, da ich in der Zwischenzeit nicht schlauer geworden bin und probieren geht ja bekanntlich über studieren, habe ich heute mein erstes Sauerteigbrot gebacken. Aus Angst es wird zu sauer, habe ich statt 500 g nur 250 g vom roggensauer genommen und 500 g vom Mehl. Für unseren Geschmack war es so perfekt, das Brot war außen schön knusprig, innen luftig locker und wahnsinnig lecker und aromatisch. Nächstes Mal probiere ich aber trotzdem 500 g Sauerteig auf 500 g mehl LG Kathi

31.08.2021 20:37
Antworten
oderkahn

Hallo Kati, schade, dass hier noch niemand ganz konkret deine Frage beantwortet hat. Übrigens fehlt im Rezept auch die Angabe der Typen. Für ein gutes Mischbrot verwendet man Roggenmehl Typ 1150 und Weizenmehl Typ 1050. Nun zu deiner Frage: Von deinem über mehrere Tage gezogenen Sauerteig-Anstellgut entnimmst du 40 oder 50g (die Menge merken), gibst dazu 250 ml lauwarmes Wasser und 250 g Roggenmehl. Das alles sehr gut verrühren, das Gefäß mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort ca. 16 (in der Literatur steht 10 bis 24 - hängt auch von Umgebungstemperatur ab) Stunden gären lassen. Es wird doppelt so hoch werden und schön blasig sein. Davon füllst du wieder 40 oder 50g in ein Gläschen ab und stellst es verschlossen in den Kühlschrank (Anstellgut für das nächste Brot). Der Rest ist dann der Sauerteig (500 g). Wenn ich mal nicht gleich wieder zum Brotbacken komme, füttere ich aller 10 bis 14Tage das Anstellgut mit 1 gehäuften TL Roggenmehl und 2 TL Wasser und stelle gleich wieder in den Kühlschrank zurück. Was später zu viel geworden ist entweder verschenken oder für den Notfall einfrieren. Viel Erfolg! LG Uschi

26.10.2021 16:46
Antworten
rosengarten

Sauerteig gibt es im Reformhaus oder Supermarkt.

06.06.2006 16:12
Antworten
spagetti2

Hallo lachendertag, so viel ich weiß bekommt man Roggensauerteig beim Bäcker. Den muß man aber vorbestellen. Aber vielleicht gibt es ihn auch in einer Tüte schon fertig im Supermarkt, jetzt bin ich mir ganz unsicher!!!!!!!!!!!!!!! Trotzdem lg spagetti2

02.06.2006 14:31
Antworten
lachendertag

Huhu, sorry aber was ist : 500 g Roggen - Sauerteig , und wo bekomme ich den ? Liebe Grüße lachendertag

01.06.2006 18:44
Antworten
metatron01

Hallo, Du kannst Sauerteig selber machen. Er ist unbegrenzt halbar und Du kannst ihn auch einfrieren. Ich meine das Brot schmeckt damit besser als mit Hefe. Kaufen ist ja irgendwie blöd, dann brauchst du das Brot ja auch nicht mehr selber machen... :) Hier ist mal ein Rezept dafür: http://www.chefkoch.de/rezepte/916071197018348/Sauerteig.html Viele Grüße metatron01

13.05.2015 04:59
Antworten
anco

Habe das Brot heute gebacken und es ist wirklich gut geworden. Ein Brot habe ich mit dunklem Weizenmehl 1050 und ein Brot mit Dinkelmehl 630 gebacken. Beide Brote sind super und die Fotos werden auch noch hochgeladen. Vielen Dank und liebe Grüße Anco

23.05.2006 20:33
Antworten