Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko - Birnen - Kuchen

Schüttelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 17.05.2002 436 kcal



Zutaten

für
120 g Kuvertüre, Halbbitter

Für den Belag:

1 Dose/n Birne(n), halbiert (460 g Abtropfgewicht)

Für den Teig:

250 g Mehl (Weizenmehl)
4 TL Backpulver, gestrichen
200 g Zucker
4 m.-große Ei(er)
125 g Butter oder Margarine, zerlassen
125 ml Schlagsahne
80 g Kuvertüre, Halbbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
436
Eiweiß
7,82 g
Fett
18,94 g
Kohlenhydr.
58,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zum Vorbereiten:
Kuvertüre in Stücke schneiden, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren, etwas abkühlen lassen.
Für den Belag die Birnenhälften in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Für den Teig:
Mehl mit Backpulver mischen, in eine verschließbare Schüssel(3 Liter Inhalt) geben, mit Zucker mischen. Eier, Butter oder Margarine, Sahne und zerlassene Kuvertüre hinzufügen. Schüssel mit dem Deckel fest verschließen und mehrmals (insgesamt 15-30 Sekunden) kräftig schütteln, so dass alle Zutaten gut vermischt sind. Alles mit einem Schneebesen oder Rührlöffel nochmals gut durchrühren, damit auch die trockenen Zutaten am Rand mit untergerührt werden.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech (30 x 30 cm) geben und glatt streichen.
Birnen in dünne Spalten schneiden und dachziegelartig auf den Teig legen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 Grad (Gas Stufe 2-3) etwa 30 Minuten backen.

Kuchen erkalten lassen und mit geschmolzener Kuvertüre besprenkeln.

Anm. von mir:
geht schnell und schmeckt super!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiffi3

Der Kuchen schmeckt sehr gut. Ich habe ihn in 2 Springformen gemacht. Danke für das Rezept!

20.10.2019 08:59
Antworten
SteffiG

Einfach und super lecker 👍🏻top 👍🏻

09.12.2017 08:10
Antworten
tinavo

Hallo . Ich habe dein Rezept ausprobiert und es hat alles gut geklappt aber leider hab ich ein zu kleines Blech für die Masse genommen und somit hab ich ein Schokoladenberg mit Birnen grad im Ofen ;-) aber ich denke es wird uns trotzdem gut schmecken

03.08.2016 17:27
Antworten
Mett-Igel

Sehr leckerer und lockerer Kuchen! Habe, weil keine Sahne im Haus war, einfach Milch genommen. Geht prima! Danke fürs Rezept! mett-igel

22.01.2014 19:05
Antworten
hexe250578

Habe den Kuchen heute gemacht und kann ihn nur empfehlen.Habe damit es noc etwas Schokoladiger wird Schokostückchen mit in den Teig gemacht. Der Kuchen wird super locker und saftig. Habe auch meinen Mixer genommen :O))) TIPP Verwendet keine Guggelhupfform habe die Birnen keinen geschnitten dann setzen die sich unten ab und das sieht nicht so toll aus. Das war nicht das letzte Mal wo ich ihn backe.

26.07.2011 16:34
Antworten
Salinette

Super lecker !!! Mußte diesen Kuchen in den letzten Wochen auf Wunsch meiner Familie nun schon mehrfach backen, denn er schmeckt wirklich toll, saftig, schokoladig und schnell geht die Zubereitung auch. Anstatt zu schütteln, habe ich allerdings alles mit dem Mixer verrührt. Da ich viele frische Birnen hatte, habe ich diese kurz gedünstet und den Kuchen damit belegt. Herzlichen Dank für das tolle Rezept. LG Salinette

03.04.2009 04:57
Antworten
Salinette

Super lecker !!! Mußte diesen Kuchen in den letzten Wochen auf Wunsch meiner Familie nun schon mehrfach backen, denn er schmeckt wirklich toll, saftig, schokoladig und schnell geht die Zubereitung auch. Anstatt zu schütteln, habe ich allerdings alles mit dem Mixer verrührt. Da ich viele frische Birnen hatte, habe ich diese kurz gedünstet und den Kuchen damit belegt. Herzlichen Dank für das tolle Rezept. LG Salinette

03.04.2009 04:55
Antworten
selma02

Hallo polarstern,ich danke Dir für das tolle Rezept,ich habe frische birnen übrig gehabt und fand dann Dein rezept.Ich bin nicht unbedingt liebhaber von Birnen aber nach diesem Kuchen werde ich sie doch öfter kaufen.Die hälfte vom Kuchen ist schon weg meine Familie war begeistert,das schmeckt sooooooooo richtig schokoladig-lecker,werde noch das bild hochladen.Alle die das hier lesen macht es nach wierklich leicht,schnell und lecker.

14.12.2006 21:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wirklich schnell zubereitet, ich habe aber die Zutaten sicherheitshalber doch mit dem Mixer verrührt! Wer es noch fruchtiger mag, kann ruhig 2 Dosen Birnen verwenden. Könnte mir das Rezept auch mit Pfirsichen oder Kirschen vorstellen. Sehr empfehlenswert und lecker!!

23.05.2004 12:10
Antworten