Miradees Bandnudeln mit Flusskrebsen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.04.2006



Zutaten

für
200 g Bandnudeln, trocken
Salz
1 Schalotte(n)
200 ml Gemüsebrühe
150 g Kirschtomate(n)
1 Bund Schnittlauch
100 g Joghurt, fettarm
Salz und Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
300 g Krebse (Flusskrebse), gekocht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Schnittlauch in feine Ringe schneiden, mit dem Joghurt verrühren und kaltstellen. Schalotten würfeln, in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz andünsten, mit der Brühe ablöschen und weich kochen.
Kirschtomaten halbieren und zu den Schalotten geben. Sobald die Tomaten kurz vor dem Zerfallen sind, den Joghurt unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und keinesfalls nochmal aufkochen lassen. Zum Schluss die Nudeln und die Flusskrebse unter die Sauce ziehen und sofort servieren.

Dazu passt ein gemischter Salat und ein Glas halbtrockener Weißwein.

Variation: Flusskrebse durch ein fettfrei angebratenes Lachsfiletstück ersetzen und dieses noch warm über den Nudeln zerteilen und unterheben. Es sollte aber nicht zu stark gebraten sein, da es sonst trocken wird.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miradee

Das klingt ja alles wunderbar. :) Es würde auch funktionieren, wenn man den Joghurt erst einrührst, nachdem die Flamme ausgemacht wurde. Durch die vorhandene Wärme und die Temperatur der Nudeln sollte das kein Problem sein.

27.07.2012 14:57
Antworten
Saarnixe

TOLLES REZEPT! HABE MICH WG. GASHERD, DER SCHWIERIG ZU REGULIEREN IST, ALLERDINGS NICHT AN DEN JOGHURT RANGETRAUT, DA ICH DIE DOPPELTE MENGE AN SAUCE BRAUCHTE, HABE ICH WIE FOLGT MINIMAL ABGEWANDELT: 2 Schalotten und 2 Knoblauchzehen (ohne inneren grünen Trieb) kleinstgehackt in 2 TL bestem Olivenöl wirklich nur ganz leicht angeschwitzt 250 ml Gemüsebrühe in der Micro aus Knorr Bouillon PUR hergestellt, mit 100 ml Fischfond aus dem Glas, 50 ml Weisswein und 2 EL Noilly Prat aufgefüllt und mit Schneebesen emulsionsartig aufgemischt angeschwitzte Schalotten und Knoblauch mit 2 EL o.a. Emulsion abgelöscht und völlig einkochen lassen, danach die komplette restl. Brühe angegossen und 3 EL gefriergetrockneten Schnittlauch untergerührt, auf kleinster Flamme ca. 5 Min. simmern lassen, danach die halbierten Tomaten zugegeben, abgeschmeckt mit Meersalz und Szechuan-Pfeffer aus der Mühle weitere 15 Min. köcheln lassen, danach 1 Becher Crème Légère mit Kräutern eines inzwischen gourmetmässig etablierten Discountern untergerührt in der Zwischenzeit die Flusskrebse mit Piment d' Espilette, Pfeffer und Salz wie oben ca. 10 Min. ziehen lassen und zur Sauce gegeben, ca. 10 Min. darin auf kleinster Flamme erwärmen danach zu Linguine Pepe e Limone serviert mit frisch geriebenem und gehobeltem Parmesan, MEEEEEEEEGAGUUUUUUUUUUT

26.07.2012 22:25
Antworten
miradee

Auch lecker: Räucherlachs zum Schluss unterheben. Mein Favorit momentan.

25.04.2012 16:26
Antworten
Lionel31

Hallo Miradee, ich habe heute dein Rezept ausprobiert - sehr lecker und blitzschnell zu machen; genau das richtige nach einem langen Arbeitstag, wenn es schnell gehen soll. Die Menge der Tomaten habe ich auf 250g angehoben; dafür gab es 50g weniger Flusskrebse. Fürs Auge habe ich noch eine handvoll Erbsen dazu gegeben. Der Joghurt ist ein wenig ausgeflockt, obwohl ich es nicht mehr habe aufkochen lassen. Das nächste Mal rühre ich vorher etwas Mehl in den Joghurt. Dann passiert das vielleicht nicht. Danke für das Rezept. Lionel

11.02.2009 18:18
Antworten