Amarenakirschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (214 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.04.2006



Zutaten

für
1 Glas Sauerkirschen oder Schattenmorellen (720 ml)
400 g Zucker
4 cl Amaretto
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Zuerst die Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Zusammen mit dem Zucker in einem Topf erwärmen, bis der Zucker komplett geschmolzen ist. Dann 5 Minuten aufkochen und anschließend den Amaretto und den Zitronensaft hinzugeben. Nochmals 10-15 Minuten köcheln lassen.

Die Masse noch heiß in Gläser füllen (ergibt ca. 3 Babygläschen voll) und diese auf den Kopf stellen. Wenn die Gläser ausgekühlt sind, sind sie fest verschlossen (eingekocht) und können ca. 1 Jahr aufbewahrt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nougatkekserl

Das Rezept klingt wirklich interessant. Allerdings stehe ich etwas auf der Leitung: wird der Kirschsaft mit dem Zucker aufgekocht und dann die Kirschen dazu oder die Kirschen mit dem Zucker und dann den Saft??? Ich bitte um Hilfe🤔

17.03.2020 09:50
Antworten
CTRDT

Hallo ich würde nur den Saft nehmen. Die Kirschen aus dem Glas sind schon weich und würde diese nur ca. die letzten 5 min mit rein tun LG

29.05.2020 16:25
Antworten
Sandmann20

Was war das lecker. Wir hatten die Amarenakirschen zu Eis. Ich hatte 500g frische, entsteinte Schattenmorellen, 500g Zucker und 100ml Amaretto. Nächstes Mal werde ich die Amarettomenge erhöhen und die Hälfte des Zuckers durch Gelierzucker ersetzen, da der Saft doch etwas flüssig ist. Aber geschmacklich war das schon mega

26.07.2019 21:33
Antworten
kleine-zicke0

Wir haben die amarena Kirschen gestern gemacht sie schmecken super !

18.07.2019 17:53
Antworten
tutitu

Danke für das tolle Rezept. Ich hab nur ein Problem: meine Amarenakirschen sind noch sehr flüssig. Hab jetzt bei der 2. Portion extra länger kochen lassen, hat aber auch nicht wirklich was gebracht. Hat jemand einen Tipp was ich anders machen könnte? Oder sind die bei euch auch so flüssig?

09.05.2019 13:48
Antworten
sanye

juhuu ich freue mich dieses rezept hier gefunden zu haben ... wollte einen likör ansetzen für den ich amarenakirschen benötige ...habe mich schon grün und blau geärgert das sie für ein babyglas von 200ml 4 euro verlangen... werde sie mir nun selber machen ... :o) lg sanye

13.06.2006 18:14
Antworten
SvenniKoch

Hi, habe dieses Rezept gestern ausprobiert und ich muss sagen, genau wie in der Eisdiele!!! Super. Habe auch mehr Amaretto genommen, vielleicht beim nächsten Mal noch mehr ;-).... Gruß vom Svennikoch

07.06.2006 11:42
Antworten
SvenniKoch

Hi, habe es gleich mal ausgedruckt und freue mich schon auf Vanilleeis mit Amarenakirschen und Sahne :-)! Haben sie denn geschmeckt Suse70? Können ja mal ne Amarenakirsch-Eis-Session auf eurer Terasse machen, damit die Eismaschine mal wieder heiß laufen kann, hihi. Gruß vom SvenniKoch

02.06.2006 11:12
Antworten
Copper2

Suuper! Einfach klasse und total easy. Wir ham auch was mehr Amaretto genommen. Greetz Copper

21.05.2006 18:19
Antworten
Suse70

Hallo leanae, ich liiiebe Amarenakirschen und habe es bislang sehr bedauert dass sie so schlecht zu bekommen sind. Das ist ab heute anders ;-) Ich muss ja gestehen, dass ich zunächst sehr skeptisch war. Völlig umsonst! Ich habe das Rezept gestern ausprobeirt und bin schwer begeistert. Ich habe wärend des Kochens den Sirup immer mal gekostet und mich dazu entschieden, die Amarettomenge zu erhöhen (so um ca 2 bis 3 gute Schluck). Abgekühlt habe ich die Kirschen noch nicht probiert, aber bereits in heißem Zusatend waren sie schon DER Hammer. Hab auch ein paar Fotos gemacht, welche noch folgen. es grüßt Suse

08.04.2006 16:48
Antworten