Backen
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schwein
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelkuchen in der Saftpfanne

lecker zum Wein

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.03.2006



Zutaten

für
400 g Mehl
40 g Hefe
170 ml Wasser
100 ml Öl
1.800 g Zwiebel(n)
150 g Schinken, gewürfelt (oder magerer Speck)
60 g Butter
4 Ei(er)
300 ml saure Sahne
Tabasco
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hefe in etwas vom Wasser auflösen.
Mehl, Salz, aufgelöste Hefe, Wasser, Öl in der Küchenmaschine zu einem Hefeteig verkneten und ca. eine 3/4 Std. gehen lassen.

Die Zwiebeln pellen und (mit der Küchenmaschine) in Scheiben schneiden.

Schinkenwürfel (oder Speckwürfel) in der Butter kross braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Zwiebeln im Bratfett andünsten, Pfannendeckel aufsetzen und 20 Min. garen. In eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

Eier mit der sauren Sahne verquirlen, gut salzen und pfeffern, noch mit Tabasco abschmecken.

Teig ausrollen und in eine gefettete und bemehlte Saftpfanne legen. Einen kleinen Rand hochziehen.

Zwiebeln zuerst mit Speck und Eimasse mischen, dann alles auf den Teig streichen. Eventuell noch einmal nachwürzen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C auf der untersten Schiene etwa 35-40 Min. backen.


Dazu passt Federweißer als Getränk.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kalmia

Hi, herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Dieser Ausdruck war für mich völlig neu. Dein Rezept ist super. Den Zwiebelkuchen werde ich bestimmt mal nachbacken, vielen Dank. Liebe Grüße Rosemarie

30.04.2012 11:41
Antworten
Koelkast

Das tiefe Blech, das auch bestimmt zu deinem Backofen gehört... es gibt ein flacheres Blech und ein tiefes... und das letztere ist die SAFTpfanne.... oder auch Fettpfanne.... LG Koelkast

29.04.2012 21:12
Antworten
kalmia

Hi, was ist eine Saftpfanne? Den Namen habe ich noch nie gehört. Es wäre sehr schön wenn man mich aufklären könnte. Vielen Dank. Liebe Grüße Rosemarie

28.04.2012 15:29
Antworten
Koelkast

Nöööö, da hast du Recht... es ist nämlich nicht für eine Person, sondern für EINE PORTION ZWIEBELKUCHEN VON DER SAFTPFANNE und die reicht sicher für 8 Personen...

24.10.2010 21:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das kann doch in den Zutaten nicht stimmen,1800g.Zwiebeln für eine Person? LG Dietmar

24.10.2010 15:59
Antworten
rabenzahn

Hi Klasse, der nächste Federweißer kommt bestimmt und dann wir dieser Zwiebelkuchen genau das Richtige sein LG Rabenzahn

02.04.2006 19:43
Antworten