Pasta mit pikantem Spinat und Pinienkernen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.03.2006 545 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln (Spaghetti)
2 Zwiebel(n), fein gewürfelt
3 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 große Peperoni, rot, mild, gehackt (alternativ 1 TL Sambal Oelek)
2 EL Pinienkerne, gehäufte EL, gehackt
800 g Spinat, frisch, blanchiert, grob zerteilt
Pfeffer
2 EL Butter
Parmesan
Muskat
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
545
Eiweiß
21,50 g
Fett
16,59 g
Kohlenhydr.
75,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spaghetti garen.
Währenddessen die fein gewürfelten Zwiebeln und den fein gewürfelten Knoblauch im erhitzten Olivenöl andünsten. Gehackte Peperoni und Pinienkerne mit anschwitzen. Den blanchierten, zerzupften bzw. grob geschnittenen Spinat zufügen salzen und pfeffern.
Die tropfnasse Pasta untermischen, geriebenen Parmesan nach Geschmack (nicht zu viel davon) sowie Butter einrühren und mit Muskat abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Sehr lecker! Danke fürs Rezept! Bild ist unterwegs.

20.08.2018 00:41
Antworten
petesi_123

Ich habe das Gericht bestimmt schon 3 - 4mal nachgekocht. Heute habe ich noch getrocknete Tomaten mit reingeschnibbelt und den Rest wie beschrieben zubereitet. Der Spinat kam aus der Tiefkühlung. Das war sehr, sehr lecker, kam sehr gut an und die Zutaten hat man bei den zurzeit herrschenden Temperaturen im Haus! Merci bien!

03.03.2018 14:30
Antworten
ComBrunetti

Ich lasse die Peperoni weg und füge noch ein paar Streifen gekochten Schinken hinzu.

21.04.2016 15:30
Antworten
petesi_123

Klasse Rezept, einfach, schnell und lecker. Ideal für den Gründonnerstag oder Karfreitag! LG

25.03.2016 20:01
Antworten
Dacota2006

Hallo, gestern gab es dieses leckere Pastagericht bei uns. Das blanchieren und zerkleinern habe ich mir erspart und Baby-Spinat genommen. Diesen habe ich einfach kurz mit den übrigen Zutaten angedünstet bis er zusammengefallen ist. Hat wunderbar funktioniert und köstlich geschmeckt. Liebe Grüße Dacota2006

17.01.2016 18:56
Antworten
sweetlips

Ergänzung...ich hatte keine Peperoni sondern eine kleine frische rote Chili...ich fands sehr gut...wer es scharf mag :-) LG Sweety

01.03.2007 13:19
Antworten
Koelkast

Hallo snakebite, ich finde, grade der leicht scharfe Geschmack ist ein Muss... ich nehme aber wirklich dafür nur die etwas größeren dicken Pfefferschoten, diese roten, die man auch noch... wenn man mutig ist... roh essen kann. Die sind schön mild, geben aber das richtige Mass an Schärfe ab. Du kannst auch mit Sambal oelek experimentieren, da nehme ich auch schon mal ein halbes Teelöffelchen... das schmeckt dann wirklich nur pikant und nicht SCHARF.... Also noch mal: BITTE NICHT DIE SCHARFEN PEPERONI VERWENDEN!!!!!!!! LG Koelkast

27.02.2007 10:46
Antworten
SnakeBite

Sehr leckeres und eifach zuzubereitendes Gericht. Ich werde nächstes mal aber die Peperoni weglassen. Die Schärfe hat einen Großeil des tollen Geschmacks überdeckt. Ist doch schade drum ;-) LG, Jan

26.02.2007 15:40
Antworten
sweetlips

soeben gegessen...von mir 5 Sterne weil sehr einfach aber ober lecker ... habe ich original nachgekocht LG Sweety

25.02.2007 13:45
Antworten
ille0110

Das ist ein super leckeres Gericht, ich kann es nur empfehlen. LG Ille

10.06.2006 16:18
Antworten