Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.05.2002 420 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
350 g Mehl
300 g Schmand
1 Pkt. Backpulver
4 Dose/n Mandarine(n) (à 312 ml)
100 g Zucker
100 g Mandel(n) in Blättchen
50 g Butter, zerlassen

Nährwerte pro Portion

kcal
420
Eiweiß
8,41 g
Fett
17,81 g
Kohlenhydr.
55,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver und Schmand abwechselnd unterrühren. Teig auf einem gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Abgetropfte Mandarinen auf dem Teig verteilen, mit Zucker vermischte Mandelblättchen darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten bei 180-200°C backen.
Den noch heißen Kuchen mit der zerlassenen Butter bepinseln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1970Bö

O weh, das Rezept hab ich noch nicht bewertet, dabei nutze ich es seit Jahren?!?!? Ich mache den Kuchen nun zum gefühlt 1000sten Mal, er gelingt immer und schmeckt jedem!!! Ideal z. B. für Kuchenbuffets in der Schule, der Star bei Festen jeder Art; ich habe noch nie ein Stück davon wieder zurück bekommen ;) Vielen Dank für das tolle Rezept!

21.09.2015 13:08
Antworten
Goldjuwel

Hallo, ich habe die Hälfte des Rezeptes genommen für eine Springform (24 cm), hat gut geklappt. Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept. LG Goldjuwel

30.08.2015 18:03
Antworten
küchenhexenzauberfee

Diesen Kuchen gibt es sicher öfter! Ich habe allerdings den Schwand durch einen Becher (250g) Saure Sahne ersetzt, 2 Dosen Mandarinen auf die eine Hälfte und auf die zweite Hälfte Pfirsiche gelegt und gut 1/3 Zucker weggelassen. Hat super geklappt und spitze geschmeckt!

29.05.2014 15:50
Antworten
Pantherlilith

Durch die vielen positiven Kommentare hier und die leckeren Bilder, bin ich auf diesen Kuchen aufmerksam geworden. Daher habe ich ihn nachgebacken, das Rezept allerdings halbiert und eine 18er Form genommen. Leider bin ich schwer enttäuscht. Der Teig ist viel zu fest für meinen Geschmack und irre aufgegangen. So ist viel zu viel Teig und zu wenig Mandarinen. An sich schmeckt er ganz gut, aber irgendwie möchte ich ihn nicht noch einmal backen. Auch die 20-25 Minuten stimmten nicht. Ich hatte ihn 65 Minuten im Ofen und musste Alufolie oben rauflegen, weil er mir sonst verbrannt wäre. Und trotzdem ist er mittig noch pappig und nicht durchgebacken. Ich weiss auch nicht, was ich falsch gemacht haben soll. Aber so schmeckt er leider nicht so toll. Deswegen auch meine magere Bewertung. Tut mir leid. Lilli

07.08.2011 20:29
Antworten
mausi3948

Hi, da ist ja ein toller, einfacher und sehr sehr gut schmeckender Kuchen. Ich habe ihn für einen Tag der offenen Tür beim Friseur gebacken und bin hin und weg Vielen vielen Dank sagt Mausi3948

23.07.2011 17:34
Antworten
stachel65

Hallo Veramaus, danke für das tolle Rezept. Der Kuchen geht schnell und schmeckt sehr gut. Das nächste Mal werde ich die Zuckermenge zum bestreuen halbieren. liebe Grüße stachel

13.05.2006 19:07
Antworten
Mischka

Ist seit über einem Jahr unser Lieblingskuchen, erst recht mit dem Schmand schmeckt er sehr lecker. Ich hab die Zuckermenge verringert. Öfters tausche ich 100 g Mehl mit 100g Mandelmehl und weil wir die Mandelkruste so lieben, haben wir die Mandelmenge verdoppelt auf 200 g gehobelte Mandeln. Lecker, Lecker, Lecker. Gruß Mischka

16.09.2005 18:51
Antworten
sonnenkind56

Lecker, einfach, schnell...... Wird es im Hause "Sonnenkind" sicher noch öfter geben. Liebe Vera, danke für das Rezept und liebe Grüße Sonnenkind

01.10.2004 22:33
Antworten
Anastasija

Ich finde den Kuchen auch superlecker. Allerdings habe ich ein paar Kleinigkeiten geändert: Für den Teig habe ich nur 200g Zucker genommen. Zum Bestreuen auch nur knapp 50g Puderzucker, die zerlassene Butter habe ich komplett weggelassen. Dadurch schmeckt der Kuchen nicht ganz so süß, und ist kalorientechnisch auch etwas "entschärft" und schmeckt deshalb nicht schlechter!

03.03.2004 17:33
Antworten
cairnchen

Dieser Kuchen ist einer der leckersten Blechkuchen, die ich kenne; sehr saftig und vor allem schnell und einfach zu backen. Jedesmal wenn ich den Kuchen backe (z.B. im Verein), werde ich sofort nach dem Rezept gelöchert. Absolut empfehlenswert.

09.08.2003 16:23
Antworten