Champignon - Rucola - Salat


Rezept speichern  Speichern

mediterran, frisch, lecker, kann jeder

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (92 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 30.03.2006 313 kcal



Zutaten

für
500 g Champignons, frisch (am besten braune)
200 g Schafskäse
75 g Rucola
60 g Pinienkerne
Olivenöl, extra vergine
Balsamico, weiß
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
313
Eiweiß
17,07 g
Fett
26,09 g
Kohlenhydr.
2,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Rucola putzen und waschen, Stiele entfernen (dazu Sträußchen machen und die Enden abschneiden) und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Den Schafskäse in nicht zu große Würfel schneiden.
Diese Zutaten in einer Salatschüssel mit Olivenöl und Balsamico mischen, mit Salz und Pfeffer gut würzen.
Die Pinienkerne mit einem Teelöffel Olivenöl in einer kleinen Pfanne vorsichtig rösten, bis sie kaffeebraun sind (dabei immer gut rühren, weil das ganz schnell geht).
Die Kerne dann zum Salat geben und servieren.

Den Salat genießt man am besten ganz frisch. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch, sieht dann aber nicht mehr so schön aus, weil die Champignons dunkler werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rübensirup

Gestern habe ich diesen Salat erstmals angerichtet und - entgegen meiner selbstgesetzten Regel - direkt im ersten Anlauf am Rezept herumgeschraubt. Ich habe noch ein paar Coctailtomaten halbiert und hinzugefügt und ich habe das Dressing mit einem seht guten dunklen Balsamicon anstelle des wissen Balsamicon zubereitet. Ein höheres Wesen hatte es mir so eingegeben. Meine Familie fand es so sehr gut und auch ich war sehr zufrieden mit dieser Variation Deines sehr guten Salatrezeptes. Herzlichen Dank für das Einstellen dieses Rezeptes!

03.07.2020 15:51
Antworten
Gäbelchen1967

Es hat auch uns phantastisch geschmeckt! Ich habe die Pilze geviertelt und mit 2 roten Zwiebeln zusammen angebraten. Vielen Dank fürs teilen. Da gebe ich gerne 5 *. Ein Foto ist unterwegs.

21.06.2020 16:20
Antworten
Moepix

Genial. Superlecker. Abweichend zum Rezept habe ich die 500g Champignons auch mit einer mittelgroßen Zwiebel und drei gepressten Knoblauchzehen (war zu faul zum Stückeln :)) angebraten. Ein paar ganze Pfefferkörner und grobkörniges Salz runden das Ganze sehr gut ab. Das nächste Mal muss ich definitiv die doppelte Portion machen.

07.05.2020 19:44
Antworten
Tortenfreak28

Ich hatte Champions und Rucola übrig und bin auf Dein Rezept gestoßen. Vielen vielen lieben Dank. Ein wirklich leckerer Salat. Wir hatten Sonnenblumenkerne untergemengt - 5 Sterne. Liebe Grüße Nici

27.08.2019 19:52
Antworten
DenMad

Und die Champignons habe ich auch angebraten...

12.07.2019 19:22
Antworten
selfdiscovery

Gibt es Vorschläge was man statt Pinnienkerne nehmen kann? Angeblich enthalten viele Kadmium.

08.03.2008 22:21
Antworten
eflip

Superlecker, hatten allerdings statt Feta Parmesan und noch eine Zehe Knoblauch drin. Perfekt - besten Dank!!

16.07.2007 15:18
Antworten
WoTiSa

Meine Frau wollte zur Geburtsgsfeier mal wieder einige neue Rezepte ausprobiert, die wir vorher nicht getestet hatten. Ich hätte nicht geglaubt, dass der Salat so lecker schmeckt und auch bei den Gästen ist er super angekommen!

01.10.2006 13:38
Antworten
herzkerschd

Hallo ozzybrickz, superklasse Salat-Rezept. Dachte, das isst von meinen Gästen keiner (was der Bauer nicht kennt....). War aber nicht so, war ratz-fatz alle. Schafskäse hatte ich keinen, hab ich einfach weggelassen, nächstes Mal geb ich ihn dazu. Danke für das schnelle, einfache Rezept. Gruß Herzkerschd

27.09.2006 21:14
Antworten
jule1978

Hallo ozzybrickz, sehr leckerer Salat und mal was anderes als immer Nudel- oder Kartoffelsalat (z. B. beim Grillen). Wir haben den Salat erst einen Tag nach der Zubereitung gegessen, aber die nachgedunkelte Farbe der Pilze fand ich nicht störend, für mich sahs immernoch sehr appetitlich aus, vor allem war der Salat dann schön durchgezogen. Ich hab noch ein wenig Zucker dran gegeben und beim nächsten Mal werd ich das Dressing mit dunklem Balsamico machen, der ist ja geschmacklich etwas intensiver und passt super zu den Pilzen. Danke für das schöne Rezept, jule1978

21.07.2006 08:56
Antworten