Deftige Erbsensuppe mit Kassler


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (180 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.03.2006 459 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 EL Butter
300 g Erbsen (Schälerbsen), grüne, getrocknete
600 g Kasseler mit Knochen
1 TL Majoran, getrocknet
3 Lorbeerblätter
200 g Möhre(n)
400 g Kartoffel(n)
1 Stange/n Porree
2 Würstchen (Krakauer), je 150 g
Salz
Pfeffer, weißer
Majoran, frisch, zum Garnieren
1 ½ Liter Wasser
etwas Fett

Nährwerte pro Portion

kcal
459
Eiweiß
43,24 g
Fett
19,71 g
Kohlenhydr.
25,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Zwiebel schälen und würfeln. Etwas Fett in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebel darin andünsten und anschließend mit 1 1/2 Liter Wasser ablöschen. Erbsen, Kassler, getrockneten Majoran und Lorbeerblätter hinzugeben und einmal aufkochen lassen. Alles ca. 1 Stunde lang weiter köcheln lassen.

Inzwischen Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Gemüse nach ca. 30 Minuten in die Suppe geben. Kassler aus der Suppe heben. Fleisch vom Knochen lösen und in Würfel schneiden. Die Krakauer in Scheiben schneiden. Beides in die Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Majoran garnieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlümpfchen

Habe Lob von allen Seiten für diese megaleckere Suppe erhalten. Hab lediglich die Fleischsorten geändert ....Kasseler gehen Bauchspeck und Krakauer gegen Mettenden getauscht. Ansonsten alles nach Rezept. Womit ich leider gar nicht hinkam, waren die Mengenangaben. ....10 Portionen haben leider nur für 6 Erwachsene gereicht (drei Frauen/drei Männer). War echt knapp bemessen

29.11.2020 01:27
Antworten
silvio-reiffarth

Super lecker das Rezept !!!!!!!!!!!!

21.10.2020 12:05
Antworten
laurinili

Hallo, wie kann denn die Gesamtzeit mit 30 Minuten angegeben werden, wenn allein die Kochzeit 1 h beträgt. Manchmal wünsche ich mir eine bessere Prüfung der Rezepte. LG Laurinili

11.10.2020 17:40
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Laurinili, dieses Rezept ist von 2006 - seitdem hat es viele Veränderungen bei der Rezepteingabe gegeben. Damals gab es noch keine Möglichkeit, die Koch-/Backzeit in die Vorlage einzutragen. Es konnte nur in der Rezeptbeschreibung erwähnt werden. Wann immer also aufmerksame User oder auch wir selber so etwas in einem der älteren Rezepte entdecken, korrigieren wir es. Daher danke für Deinen Hinweis! So etwas hilft uns. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

12.10.2020 11:57
Antworten
Leckerli1969

Bei der Zubereitung hat Sie 1 Std 40 angegeben und Arbeitszeit 30 Minuten. VG

30.11.2020 15:10
Antworten
marettchen

Habe die Suppe heute gekocht und es ist für mich die perfekte Erbsensuppe! Habe noch einen halben geräucherten Speck mitgekocht ( hatte ich noch übrig) und anstelle von Krakauern dann zum Schluss Sauerländer Bockwürstchen reingeschnibbelt. Perfekt, sehr sehr lecker und vileen Dank für das gute Rezept. LG Marettchen

28.01.2007 16:57
Antworten
Moormaus

Hallo, ich habe die Suppe heute gekocht. Sie schmeckt super und ist ganz einfach zu machen.

13.12.2006 14:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Es hat meiner Familie und mir wirklich sehr gut geschmeckt. Sogar mein Enkel hat die Suppe gegessen, obwohl er eigentlich keine "Erbsen" mag. Die Suppe wird es bei mir öfter geben. Danke für das leckere Rezept. Liebe Grüße ronki56

28.11.2006 10:55
Antworten
Surina

Hallo, oh wie lecker.. als Kräuter Majoran und Lorbeerblätter in Erbsensuppe und Kasseler tut sich darin besonders gut und Krakauer.. meine nächste Erbsensuppe wird ganz sicher Deines sein. Du nimmst doch bestimmt Kasseler-Schulter mit Knochen, oder? Finde, dass macht das Ganze deftiger bei dieser Erbsensuppe als magere Kotelett-Stück.. LG, Surina

11.11.2006 14:14
Antworten
Formentera

Habe das Rezept gestern ausprobiert, hat uns allen sehr gut geschmeckt, sogar mein Mann war begeistert, was nicht so einfach ist. Liebge Grüße Gabi

07.04.2006 19:18
Antworten