fettarm
gebunden
gekocht
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Milde rote Linsensuppe mit gebratenem Schafkäse

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.03.2006 370 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffel(n)
1 ¼ Liter Gemüsebrühe
200 g Linsen, rote
1 Zehe/n Knoblauch
½ TL Kurkuma, (ersatzweise Curry)
1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
3 EL Zitronensaft
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
150 g Schafskäse
Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Zusammen mit den Linsen in der Brühe ca. 15 min weich kochen. Knoblauch fein hacken. Zusammen mit Kurkuma und Kreuzkümmel zur Suppe geben. Wer mag, kann noch eine Msp. Safran dazugeben. Den Zitronensaft unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Schafkäse in kleine Würfel schneiden und im heißem Öl knusprig braten. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Schafkäsewürfel und Schnittlauch auf der Suppe anrichten.

Tipp: Rote Linsen haben eine viel kürzere Kochzeit als die bei uns üblichen braunen Linsen, und sie zerfallen beim kochen. Wer mag, kann noch Mandelstifte auf der Suppe anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Feuerfuss

Das Rezept ist auf jeden Fall schon seit Jahren in der heavy Rotation. Mir zerläuft der (Kuhmilch-)Feta auch immer. Wenn man ihn allerdings länger in der Pfanne braten lässt, wird die Masse nach ein paar Minuten auch braun und man kann sie zu leckeren Krümeln/Stückchen zerpflücken. Kleiner Tipp für den Feta aus dem Supermarkt: nicht den billigsten nehmen, da der viel Wasser enthält und dann gummiartig wird. Das Gleiche gilt für fettreduzierten Käse. Bisher habe ich mit Patros ganz gute Erfahrungen gemacht.

21.05.2019 15:58
Antworten
.,?Babsi

Vielen Dank für deine schnelle Antwort VG Babsi

01.12.2017 13:10
Antworten
.,?Babsi

Vielen Dank für deine schnelle Antwort Vg Babsi

01.12.2017 13:09
Antworten
.,?Babsi

Hallo, Würde die Suppe gerne zum Abendessen servieren , kann ich sie schon vorkochen ,oder wird die Suppe dann dickflüssig und die Linsen evtl . matschig ? VG Babs

29.11.2017 07:48
Antworten
FrlM

Könnte man machen, allerdings zerkochen die roten Linsen dann schon sehr. In diesem Fall würde ich die roten Linsen noch sehr bissfest kochen, dann sollte das funktionieren. LG FrlM

30.11.2017 13:49
Antworten
FrlM

Nochmal hallo, sehr gut kann man auch Hallumi in der Pfanne braten, der zerläuft nicht und den bekommt man auch in jedem gut sortierten Supermarkt. LG FrlM

03.04.2006 23:49
Antworten
Mary-Lou

Hallo FrlM, das ist jetzt weniger eine Antwort an dich - ich wollte nur gern, dass der Kommentar direkt an dieser Stelle steht. Die Sache ist nämlich, dass Haloumi mit 25g Fett pro 100g etwa die Hälfte mehr an Fett hat als 'normaler' Feta, und 2 1/2 mal soviel wie eine Light-Variante. Da dieses Rezept auch unter LF30-Rezepten auftaucht, dachte ich, ich erwähne das zumindest! Gruß, Mary-Lou

17.07.2009 13:47
Antworten
FrlM

Hallo ngy2, es gibt verschiedene Sorten Feta, wenn ich ihn braten möchte, kaufe ich nicht den abgepackten aus dem Supermarkt, sondern beim Türken auf dem Markt, der berät mich dann auch ganz gut, welcher nicht zerläuft. Hast du so einen Stand auch auf dem Markt? Ansonsten würfele den Feta und lege ihn in eine gefette Auflaufform und grille ihn im Ofen. LG FrlM

03.04.2006 19:02
Antworten
ngy2

Hallo, die Suppe schmeckt sehr gut. Leider ist mir der Feta in der Pfanne verlaufen, hat aber dem Geschmack nicht geschadet. Ich wüsste nun aber gern, was ich falsch gemacht habe? lg ngy2

02.04.2006 13:44
Antworten
Feuerfuss

Ich hab leider auch noch nicht den Richtigen gefunden. Bei mir sind bisher auch alle zerlaufen. Brate aber trotzdem weiter, bis er sich bräunt und zerupfe ihn dann...schmeckt auch gut. Ich hab die Suppe jetzt schon einige Male gemacht und dabei, zumindest bei Kuhmilch-Weisskäse, große Unterschiede festgestellt. Billige verlieren unglaublich viel Wasser und das Ergebnis kann sehr Gummiartig oder auch einfach nur wenig werden. Liegen die schon länger im Kühlschrank und haben da schon viel Wasser verloren: Gummiartig. Ein frischer Patros(Kuh) hat mir bisher am Besten geschmeckt.

01.02.2016 12:26
Antworten