Vegetarisch
Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Vollwert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bulgurauflauf mit Auberginen und Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 28.03.2006



Zutaten

für
1 Aubergine(n)
1 Zucchini
1 Zwiebel(n)
200 g Bulgur
100 g Schafskäse
200 g Naturjoghurt
50 g Crème fraîche oder Schmand
2 Zehe/n Knoblauch
50 g Käse (z.B. Emmentaler), gerieben
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Gemüsebrühe
evtl. Milch
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Den Bulgur in etwa 300 ml Gemüsebrühe garen. Die Zwiebel in Ringe, Aubergine und Zucchini in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Alles in Olivenöl goldbraun anbraten (Profis braten die Scheiben einzeln). Salz und Pfeffer dazugeben.

Joghurt mit Crème fraiche vermischen. Die Knoblauchzehen mit Salz zerdrücken und zugeben, mit Pfeffer und Thymian würzen. Falls nicht flüssig genug, mit etwas Milch verdünnen.

In eine mit Olivenöl gefettete Auflaufform zuerst Bulgur einfüllen, dann die Gemüsescheiben darauf verteilen und Joghurt-Knoblauch-Soße darübergießen. Zum Schluss den geriebenen Käse darüberstreuen und etwa 20 Minuten bei 200°C (Umluft 180°C) überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mischken

Hallo, ich habe viel mehr Sauce gemacht, was gut so war und den Feta auf das Gemüse gelegt .Habe auch mehr Käse zum überbacken genommen und diesen mit Paprikapulver vemengt. So hat es sehr lecker geschmeckt. vielen Dank für das tolle Rezept LG Mischken

20.10.2016 13:19
Antworten
Mäddi

achja: aufgrund der Tipps in den obigen Beiträgen habe ich auch die doppelte Menge an Sauce genommen. Leider hatte ich vergessen, diese zu verdünnen. Das Ergebnis war eher ein breiiger Auflauf, als ein soßiger. Geschmacklich allerdings völlig bums =)

18.07.2012 14:22
Antworten
Mäddi

Ich habe das Gericht mit Couscous zubereitet (schmeckt mir irgendwie besser als Bulgur, vllt ist es aber auch nur die Kindheitserinnerung). Couscous essen wir sehr oft, allerdings meistes in irgendeiner Variation mit Tomatensauce und Kichererbsen. Daher finde ich dieses Rezept hier super !!! =) Anders als sonst und wirklich seeeehr gut. Vor allem für warme Tage super geeignet =)

18.07.2012 14:21
Antworten
SoftYellow

Ich habe ebenfalls direkt die doppelte Menge an Sauce gemacht, eine Schicht Tomaten hinzugefügt und noch ein bisschen Paprika, weil sie weg musste. Und es war superlecker, werde ich öfter kochen :)

08.07.2010 16:06
Antworten
andrea5763

Also das war richtig lecker und super schnell fertig. Man kann das Gericht auch sehr gut vormittags in der Auflaufform aufschichten und zum Essen dann nur noch überbacken. Ist ein echter Zeitlogistiker. Ich habe dem Bulgur, nachdem er fertiggekocht war noch einen halben Esslöffel Harissa (Gewürzpqaste vom Türken, schärfer als Sambal Oelek) beigemengt und die Bulgurmenge halbiert, die Sauce aus 1 Becher Sauerrahm (9% Fett) und etwas Joghurt (0,1% Fett) angerührt. Ich habe mich für 1 Kugel fettreduzierten Mozzarella entschieden - würde aber beim nächsten Mal doch den Emmentaler nehmen. Danke für das Rezept!!! LG Andrea

19.07.2009 15:20
Antworten
Regina200

was kann man den dazu servieren? Fisch??

27.09.2006 21:24
Antworten
Gela0

Das Rezept ist einfach nur lecker habe es am Wochenende probiert. Kann man wirklich empfehlen :o) Danke dafür. Viele Grüsse Gela

17.08.2006 09:33
Antworten
duessi7

Ich kann auch nur zustimmen, das Rezept ist super lecker!! Und ich fand es gerade gut, dass die Soße so schön in den Bulgur aufgesogen wurde, dadurch war er ganz "saftig" irgendwie. Ganz nach meinem Geschmack!

05.06.2006 20:08
Antworten
klarakorn

Tolles Rezept!! Habe jetzt beim ersten Mal alles nach Angabe gemacht. War wirklich lecker. Da ich nicht sicher war, wo der Schafskäse hinkommt, habe ich die Hälfte direkt auf den Bulgur gegeben und den Rest über das Gemüse. Die Sauce hat super geschmeckt, war aber fast ganz in den Bulgur eingezogen (und dabei hatte ich schon mehr gemacht). Würde beim nächsten Mal viel mehr Sauce anrühren und vielleicht nur Auberginen nehmen. Die werden beim Anbraten ja so superweich + aromatisch. Also, das gibt´s auf jeden Fall noch öfter und ansonsten kann ich mich nur an den Kommentar meiner Vorgängerin anschließen. LG Klara Korn

05.06.2006 13:59
Antworten
1968katze

hallo daggi_orange, wir haben das rezept letztes wochenende ausprobiert und uns hat es sehr gut geschmeckt. es war einfach in der zubereitung und lag auch nicht so schwer im magen. das richtige für warme tage. gruß 1968katze

04.06.2006 23:20
Antworten