Basisrezepte
Dips
Europa
gekocht
Italien
Nudeln
Pasta
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.03.2006



Zutaten

für
1 kg Tomate(n)
500 ml Tomate(n), passiert
1 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
2 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer
Oregano
Basilikum
Petersilie
Olivenöl
etwas Parmesan, gerieben, nach Bedarf
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten. Tomaten vierteln, vom Strunk befreien und dazu geben.
Alles auf mittlerer Stufe ca. 30-40 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren. Passierte Tomaten und Tomatenmark zufügen und nach Wunsch mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Lorbeerblätter entfernen und mit einem Pürierstab pürieren.
Evtl. nochmals abschmecken oder etwas Parmesankäse einstreuen.

Wird zu Spaghetti gereicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Eine sehr leckere Tomatensauce war das! Ich habe am Rezept nichts verändert. Liebe Grüße, Eiswürfelchen

11.11.2011 17:34
Antworten
Kranologe

Hallo süsse 81, ein wirklich leckeres Rezept.So mag ichTomatensosse,schmeckt richtig nach mehr.Herzlichen Dank für das tolle Rezept. Es grüßt der Kranologe

07.05.2009 20:36
Antworten
fitzelchen

Wirklich eine sehr leckere Tomatensoße. Ich habe allerdings die Tomaten köcheln lassen und dann durch ein Sieb gestrichen. Meine Kids sind nämlich umheimlich pingelig und wenn nur ein Fitzelchen Haut in der Soße geblieben wäre, hätten sie es nicht gegessen. Leider ist das so!! Hat aber den Vorteil, dass man die Tomaten mit Strunk kochen kann und auch bei den Zwiebeln und dem Knoblauch nicht so genau sein muss. ;-) Werde ich sicherlich demnächst mal auf Vorrat kochen.

05.09.2007 16:17
Antworten
NicoleKo

Habe das Rezept nachgekocht,habe statt 1Eßl Tomatenmark 3Eßl hinzugeben. Und für den besseren Geschmack noch 2TL Brühe und ein schuß Zitronsaft hineingerührt. Ansonsten super lecker!! Empfehle ich nachzukochen. Schönen Gruß

03.04.2006 19:38
Antworten