Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Kartoffel
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Bohnen - Kartoffelpüree mit saurer Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.03.2006 311 kcal



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
1 Becher saure Sahne
75 g Butter
300 g Bohnen, grün, geputzt

Nährwerte pro Portion

kcal
311
Eiweiß
5,64 g
Fett
20,80 g
Kohlenhydr.
24,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen, garen, mit etwas von dem Kochwasser zerstampfen.
Saure Sahne unterrühren, die Butter mit hinein geben und gut unterrühren. Zuletzt die gegarten Bohnen unterrühren. Mit Pfeffer und Salz gut abschmecken.

Eignet sich sehr gut als Beilage zu Steak.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Ich gab noch etwas Bohnenkraut und angebratene Schinkenwürfel hinzu. Sehr lecker zu Fisch! Danke 🥔

30.05.2019 00:49
Antworten
movostu

Sehr lecker, ich mischte noch einen Rest Dosentomaten unter. Gruß movostu

03.05.2019 13:24
Antworten
Hildegard_Elisabeth

Super super lecker und echt einfach zu kochen. Ein tolles Rezept 5 Sterne

04.11.2018 19:43
Antworten
Juulee

Auf der Suche nach etwas Weichem, Zarten, Anderen bin ich auf dein Rezept gestoßen. Da ich zur Zeit krank bin und nur Weiches zu mir nehmen kann, war ich von deinem Rezept, bzw. der Anregung sehr begeistert. Also das Bohnenpüree schmeckt super lecker - man denkt es nicht, wenn man es sieht (die Optik leidet halt ein wenig). Ich habs komplett nach Rezept gemacht. SUPER! LG Juulee

28.03.2017 09:22
Antworten
Koelkast

heute habe ich das Rezept mal wieder gekocht... dieses mal zu Seelachs.... und ich habe es heute mit Buttermilch und Thymian gemacht....sehr lecker! und die Butter habe ich (Wir sind auf Diät) heute weggelassen.... LG

20.02.2016 18:59
Antworten
Koelkast

Danke für den netten Kommentar... schön, dass es geschmeckt hat!!! LG Koelkast

06.11.2011 17:12
Antworten
dariosmama

Hallo, bei uns gab es heute Kalbschnitzel. Und da ich noch sooo viele mehlige kartoffeln hatte, habe ich dieses KaPü dazu gemacht. Leider hatte ich keine saure Sahne, ich habe das dann mit Sahne und Joghurt gemacht. War super lecker. Mein Mann, der immer etwas die Nase rümpft, wenns KaPü gibt, war begeistert. Ich hatte auch noch einen kleinen Rest Speck- und Schinkenwürfel. Die habe ich angebraten und auch noch mit untergehoben. Vielen Dank für Rezept. Gruß Marion und familie

30.10.2011 14:36
Antworten
caipilinda

Habe noch nie einen leckerererereren Kartoffelbrei gegessen!!!! Warum musste ich erst 40 Jahre als werden, um über dieses Rezept zu stolpern?!!! Habe allerdings was hier als 4-Portionen-Angabe ist, ALLEINE gegessen. - Gut, ich hatte ja auch kein Steak dazu *Alexandrawink* und ich weiß, dass ich viel essen kann. Aber ich würde trotz Steak die Mengenangabe von 600 g Kartoffeln auf einen Becher saure Sahne mit 300 g Bohnen nur für 2 Personen bzw. große Portionen rechnen. Allerbesten Dank auch von mir für das Rezept :) Gruß Linda

18.10.2011 19:44
Antworten
Koelkast

Muss gestehen, dass die IDEE von Dieter Müller stammt... ich hab`s nur für die Alltagsküche umgestrickt... schmeckt uns zu allem Kurzgebratenem immer wieder gut. LG Koelkast

16.09.2006 17:22
Antworten
BlueInfinity

Megalecker!!! ;-) Brauche ich nicht einmal ein Steak zu. Vielen lieben Dank für das leckere Rezept. Gruß, Alexandra

08.06.2006 19:38
Antworten