Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.03.2006
gespeichert: 57 (0)*
gedruckt: 651 (1)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.08.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

5 große Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
Ei(er)
3 EL Mehl
100 ml Öl, kochend
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarz
 evtl. Cayennepfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln schälen und entweder per Hand oder mit Hilfe der Küchenmaschine reiben. Zwiebel schälen und mit den Kartoffeln reiben (auch Küchenmaschine).
Das Öl erhitzen.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, miteinander vermengen und am Schluss das heiße Öl hinzu geben - es brodelt dann ein bisschen.
Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Kartoffelmasse auf ein Backblech geben (vorzugsweise die Fettpfanne) und dann eine Stunde bei vorgegebener Temperatur backen, bis der Teig schön goldbraun ist.
Herausholen und dann etwas abkühlen lassen, da es sonst als Brei raus kommt.
Warm servieren.

Kann ganz abgekühlt werden und später aufgewärmt werden (so isst man das traditionell) und ist eine prima Beilage zu allem Fleisch.


Tipp: Ich brate die Zwiebeln vorher immer noch braun an, bevor sie in den Kartoffelteig kommen.