Gemüse
Hauptspeise
Lactose
raffiniert oder preiswert
Überbacken
Vegetarisch
Vollwert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Polenta - Zucchini - Gratin

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 06.05.2002 482 kcal



Zutaten

für
750 ml Gemüsebrühe (Instant)
Salz und Pfeffer
225 g Maisgrieß (Polenta)
500 g Zucchini
3 EL Öl
2 EL Butter in Flöckchen
100 g Käse (Gouda), gerieben
1 Zweig/e Rosmarin
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
482
Eiweiß
13,64 g
Fett
26,83 g
Kohlenhydr.
45,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Brühe mit Salz, Pfeffer und Muskat aufkochen. Die Polenta einrühren und ca. 20 Minuten quellen lassen. Auf ein Blech streichen und abkühlen lassen. Zucchini waschen, trocken tupfen, putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ca. 3 Minuten im heißen Öl braten, dann würzen. Aus der Polenta Taler ausstechen. Zucchini und Polenta dachziegelartig in eine gefettete Auflaufform schichten. Mit Butterflöckchen belegen und mit dem Käse bestreuen. Den Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und über das Gratin geben.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:200°C/Umluft:180°C) etwa 20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rike2

Ein gutes Rezept, habe es aber auch etwas abgeändert. Bei mir kam etwas Rosmarin und Knoblauch mit in die Polenta. Ein paar Tomaten lagen auch noch obenauf. Dazu gab es einen Salat. Trocken war es wirklich nicht. LG Rike2

13.08.2019 13:26
Antworten
DelikaTina

großartig habe auch dies und das verändert. Gemüse : Aubergine, Zucchini, Zwiebel, Knoblauch u. Paprika. Unter das angebratene Gemüse habe ich noch Schafskäse gemischt. Lecker

29.06.2016 16:00
Antworten
pingu41269

Das war sooooo lecker! Da ich nicht so viel Zucchini, dafür aber ein paar Champignons übrig hatte, habe ich letztere ebenfalls in dicke Scheiben geschnitten und angenbraten. Auch die Polenta-Taler habe ich angebraten (Idee aus einem anderen Rezept) und alles in eine geölte Auflaufform geschichtet. Da ich Rosmarin nicht mag, kam bei mir Thymian zum Einsatz, der hier ebenfalls sehr gut passt. Wegen eines mitessenden Veganers habe ich auf echten Käse verzichtet und Veggie-Cheese verwendet - ich bin aber sehr sicher, dass es das Ergebnis verschlechtert hat. Morgen kommt auf die Reste geriebener Gouda und ich freue mich jetzt schon darauf! Meine ursprüngliche Idee war, eine Tomatensauce dazu zu servieren, was ich letztlich nicht getan habe. Vermisst habe ich sie nicht, was sicher mit den Champignons zu tun hatte - aber ein paar Cocktailtomaten wie weiter oben angeregt werde ich bei nächster Gelegenheit dazu probieren.

01.04.2012 20:59
Antworten
Shorim

Lecker...!!! Wir waren begeistert. Hatte die Polenta nach dem anrühren und abkühlen, noch angebraten und Parmesan drübergestreut. Das gehört auf jedenfall unter meine Top 10 CK-Rezepte.

31.05.2011 12:37
Antworten
mellotron

Was das Rezept noch ein bisschen besser macht / variiert ist feingeschnittenes frisches Basilikum (und viel davon!) in die Polenta einzuruehren. Hat jedenfalls sehr gut geschmeckt :) Danke fuer die Inspiration!

19.09.2010 04:31
Antworten
Xapor

Es war himmlisch! Ich habe noch geviertelte Cherrytomaten darüber gegeben (siehe Rezeptbild), weil ich noch ein bisschen Farbe brauchte... :). Diese leicht säuerliche Note war wirklich toll und hat super gepasst. Das wird es jetzt öfters geben! Grüße Roswitha

20.03.2006 20:49
Antworten
mamika

Ich fands auch lecker! Endlich mal schmeckt mir die Polenta, bis jetzt war mir noch nicht so recht was gelungen. Meine Abwandlungen: hatte Minutenpolenta, geht schneller, Rosmarin hab ich gemahlen über die Zucchini gegeben, statt Gouda Parmesan, saure Sahne zum Schluss noch drübergegeben Fand es auch nicht zu trocken, hatte zur Sicherheit zwar Tomatensoße gemacht, wäre aber nicht nötig gewesen. viele Grüße

04.11.2005 13:39
Antworten
Midkiff

Also ich habe es original gemacht und es war super lecker. Ich habe auch befürchtet das es trocken wird, wegen der Polenta, aber der Käse ist geschmolzen und hat eine dickflüssige Soße gebildet .....mmmhhh köstlich!!!! Gruß Midkiff

17.08.2005 10:39
Antworten
mario-wimmer

Schmeckt sehr gut. Habe etwas Tomatensoße dazugekocht und beim Essen auf den Teller gegeben. Hat gut geschmeckt, die Polenta ist aber dadurch etwas weich und breiig geworden. Gruß, Mario

13.10.2004 08:47
Antworten
Kochmausmk

Habe das Rezept mit grobem Mais ausprobiert. Anstatt Gouda habe ich Parmesan genommen. Geschmacklich gut, vielleicht etwas trocken, weil die Zucchini keine Sauce geben.

24.03.2004 09:26
Antworten