Hot Dog a la Kirmes


Rezept speichern  Speichern

Wie auf dem Jahrmarkt

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.03.2006



Zutaten

für
4 Würste (Frikandel, holländische Geflügelwurst, TK)
4 Brötchen für Hot Dog's
1 Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 Glas Gewürzgurke(n), in Scheiben
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Öl
Tomatenketchup
Senf
Remoulade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Gemüsezwiebel in Streifen schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl glasig andünsten. Mit Pfeffer, Salz und dem Paprikapulver würzen.

Gleichzeitig die Frikandeln in einer Fritteuse oder in der gleichen Pfanne goldbraun braten (können gefroren bleiben). Die Hotdog-Brötchen auf dem Toaster rösten.

Brötchen aufschneiden, Frikandel rein, (nach Geschmack) Zwiebeln drüber, mit Remoulade, Senf oder (und) Ketchup begießen und mit Gurkenscheiben belegen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Beim Abstecher nach Holland absolute Pflicht :o) Aber zu Hause schmecken sie natürlich genau so gut :-D Liebe Grüsse, Bine

02.04.2020 16:31
Antworten
WilliK

Simpel in der Zubereitung und einfach nur lecker. Aber nur mit einer holländischen Frikandel! 😊

26.11.2019 20:12
Antworten
schnucki25

sehr lecker und schnell gemacht. LG

12.05.2019 18:46
Antworten
KäseimRand

Ich mache da noch Barbecue Sauerkraut mit drauf.

09.10.2018 11:35
Antworten
Elchi1974

Euter! Junge das ist schnabulös! Das beste für den Gaumen! Es rasiert die Zunge vor gutem Geschmack! Habe nichts zu meckern! Euter! Du solltest mal Pfannkuchen Salat machen, Euter!!!

09.08.2018 20:43
Antworten
Sonnenkalb

Hier eine Variation von mir: den Hot dog wie beschrieben zubereiten, dann eine Scheibe Käse drauflegen, und das ganze im Ofen überbacken - das gibt einen tollen Geschmack! lg sonnenkalb

15.02.2007 07:35
Antworten
lupodesign

Als Remoulade kann man die dänische Variante nehmen. Aber besser selber machen. Für den Ketchup am besten den Curryketchup von HELA. Der ist am würzigsten.

25.07.2006 07:32
Antworten
lupodesign

Wer nur die Variante mit "Bockwürstchen" kennt, weiß den Geschmack nicht zu schätzen. Auf dem "Hamburger Dom" gab es NUR die Bock- oder Wienerwurst. Im Ruhrgebietskreis ist die Frikandel am häufigsten vertreten (Nähe zu Holland...?). Und bei einem Preis von 3,50 € und mehr - mit Scheiblettenkäse als SPEZIAL bis 4,50€ auf dem Jahrmarkt, ist mir meine HAUSMARKE noch am liebsten. ...und selbstgemacht noch leckererer........

18.05.2006 19:07
Antworten
mastercoxxx

Für mich gehört nur die Frikandel ins Brötchen keine Bockwurst! Du weißt was schmeckt. Gruß

21.01.2015 17:40
Antworten
diana-melina

schmeckt nicht ganz nach kirmes. aber es schmeckt ganz gut. :0)

17.05.2006 17:08
Antworten